STAND

Im südwestpfälzischen Rosenkopf hat bis in die Nacht hinein ein Einfamilienhaus gebrannt. Ein Feuerwehrmann wurde leicht verletzt. Der Schaden am Haus ist enorm.

Die vier Hausbewohner und zwei Haustiere konnten sich nach Angaben der Feuerwehr unverletzt retten. Das Feuer brach gegen 20 Uhr am Dienstagabend aus. 90 Feuerwehrleute löschten knapp fünf Stunden den Großbrand. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Den Schaden schätzt die Feuerwehr auf knapp 300.000 Euro. Brandexperten der Polizei sollen die Ursache des Brandes nun klären.

Feuerwehr seit Sonntag im Einsatz Großbrand in Otterberg ist gelöscht

Der Großbrand auf dem Gelände eines Automobilzulieferers in Otterberg ist nach Angaben der Verbandsgemeinde seit Dienstagabend gelöscht. Der Schaden wird auf 30 Millionen Euro geschätzt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN