TGV im Bahnhof in Frankreich - aktuell streiken die Zugchefs bei der französischen Staatsbahn SNCF. (Foto: IMAGO, IMAGO / Geisser)

Bahnreisen aus Kaiserslautern wieder möglich

Züge von und nach Paris fahren wieder

STAND

Bahnreisende können sich freuen. Die Züge von Kaiserslautern nach Paris - und umgekehrt - sind wieder unterwegs. Zwei Tage lang fuhren sie nicht, nachdem es am Pariser Bahnhof Gare de l'Est gebrannt hatte.

Auf ihrer Internetseite hatte die Deutsche Bahn darauf hingewiesen, dass es wegen Vandalismusschäden noch bis in die Abendstunden am Mittwoch zu Beeinträchtigungen im internationalen Fernverkehr zwischen Frankreich und Deutschland kommt. Am Abend gab die Bahn dann Entwarnung.

+++BEENDET+++ Vandalismusschäden bei der SNCF in #Paris-#Est (Gare de l’Est). Keine Beeinträchtigungen mehr im internationalen Fernverkehr Frankreich <> Deutschland. Gute Fahrt. https://t.co/rZrYbgOUhY

So fährt zum Beispiel am Donnerstagabend um 20:22 Uhr von Kaiserslautern aus ein ICE wieder nach Paris. Dort kommt er um 22:52 Uhr an. Die Verbindung Kaiserslautern-Paris nutzen vor allem Menschen, die in Paris arbeiten oder einen Kurztripp machen. Sie dürften nun erleichtert sein.

Denn sowohl der ICE als auch der TGV fuhren seit Dienstagmorgen nicht mehr zwischen Kaiserslautern und Paris. Auch zwischen Saarbrücken und Paris war es zu Verspätungen und Teilausfällen gekommen.

Züge fielen nach Brandstiftung aus

Grund für die Beeinträchtigungen waren die Auswirkungen eines Brandes am Gare de l'Est in Paris. Das ist der Bahnhof, bei dem die Züge ankommen, die in Frankfurt gestartet sind. Diese nehmen in der Regel Reisende aus Kaiserslautern und Saabrücken mit nach Paris.

Franzosen erstatten Anzeige

Nach Angaben des französischen Verkehrsunternehmens SNCF war am Dienstagmorgen ein Feuer in einem Weichenstellwerk ausgebrochen. Vermutlich war es Sabotage. Die SNCF habe bereits Anzeige erstattet.

Neben den Zügen aus Deutschland reisen täglich eine halbe Million Menschen über den Pariser Ostbahnhof.

Frankreich Angriff an Pariser Bahnhof - Mehrere Verletzte

Insgesamt verletzte der Angreifer sechs Menschen, bevor ihn die Polizei stoppte.

Die DASDING Morningshow DASDING

Koblenz

Sperrung und Verspätungen Verdächtiger Gegenstand an Koblenzer Hbf gesprengt

Die Polizei hat am Donnerstagabend den Koblenzer Hauptbahnhof evakuiert und gesperrt. Ein verdächtiger Gegenstand war gefunden worden.

STAND
AUTOR/IN
SWR