Der Corona-Live-Blog für Kaiserslautern und die Westpfalz (Foto: SWR)

Infos zur aktuellen Lage im Westen der Pfalz

Liveblog: Neueste Entwicklungen zu Corona

STAND

Unterschiedliche Reaktionen in der Westpfalz auf Corona-Beschlüsse. VHS Kaiserslautern bietet Online-Weihnachtsfeiern für Unternehmen an. Zahnärzte und Apotheker in der Westpfalz wären bereit zu impfen.

Die aktuellen Corona-Schlagzeilen in der Übersicht:

Donnerstag (2. Dezember)

Unterschiedliche Reaktionen in der Westpfalz auf neue Corona-Regeln (17:40 Uhr)

Einzelhandel und Restaurants in der Westpfalz reagieren unterschiedlich auf die neuen Corona-Regeln. Im Einzelhandel gilt ab Samstag 2G, in Restaurants 2G-plus. Auch Sportvereine reagieren unterschiedlich auf die Beschlüsse.

Pirmasens

Reaktionen auf neue Corona-Beschlüsse Einzelhandel in der Westpfalz kann 2G-Regel verkraften

Die Reaktionen auf die neuen Corona-Beschlüsse von Bund und Ländern fallen in der Westpfalz unterschiedlich aus. Der Pirmasenser Einzelhandel ist erleichtert, dass es keinen neuen Lockdown gibt. Die Gastronomie in Kaiserslautern spricht dagegen von einem Lockdown durch die Hintertür.  mehr...

VHS Kaiserslautern bietet Online-Weihnachtsfeiern für Unternehmen an (15:55 Uhr)

Durch die steigenden Corona-Infektionszahlen in der Westpfalz sagen viele Unternehmen ihre geplanten Weihnachtsfeiern an. Die Volkshochschule Kaiserslautern bietet den Betrieben jetzt einen ganz besonderen Service.

Kaiserslautern

Webstream aus dem Küchenstudio Mit Fernsehkoch und Livemusik: VHS bietet Online-Weihnachtsfeier an

Weil sich derzeit immer mehr Menschen mit Corona infizieren, sagen viele Betriebe ihre Weihnachtsfeiern für Mitarbeiter ab. Die Volkshochschule Kaiserslautern bietet nun eine Alternative an.  mehr...

Zahnärzte und Apotheker in der Westpfalz würden gern impfen (15:06 Uhr)

Zahnärzte und Apotheker in der Westpfalz würden gern Corona-Impfungen anbieten. Aktuell sind aber vielen die Hürden durch die Politik zu hoch. Angesichts der Infektionszahlen wünschen sie sich vom Gesundheitsministerium eine schnelle Lösung.

Pirmasens

Corona-Impfungen Apotheker und Zahnärzte in der Westpfalz: Alle wollen, aber nicht alle können

Die Gesundheitsminister der Länder wollen, dass bald auch in Apotheken und Zahnarztpraxen gegen das Coronavirus geimpft werden soll. Apotheker und Zahnärzte aus der Westpfalz sind prinzipiell bereit zu impfen. Doch nicht alle können das leisten.  mehr...

Stadt Kaiserslautern schließt Schnellteststelle im Rathausfoyer (12:00 Uhr)

Die Stadt Kaiserslautern schließt am Montag ihre Teststelle im Rathausfoyer. Grund ist die Einführung der 3G-Regel, das teilt die Verwaltung mit. Noch könne die Stadtverwaltung nicht absehen, wann eine Teststation außerhalb des Rathauses eröffnet wird. Ab Montag dürfen dann nur diejenigen das Rathaus betreten, wenn sie geimpft, genesen oder getestet wurden. Der Testnachweis darf dabei nicht älter als 24 Stunden sein. An den Eingängen des Rathaus, Rathaus Nord und der großen Maxschule kontrollieren ab nächster Woche Sicherheitskräfte die Einhaltung der Regeln, in den restlichen Gebäuden der Verwaltung übernehmen das die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Nardini-Klinik denkt über OP-Verschiebungen nach (08:30 Uhr)

Die Nardini-Kliniken in Landstuhl und Zweibrücken prüfen wegen der immer weiter steigenden Corona-Zahlen, ob planbare Eingriffe und ambulante Untersuchungen reduziert werden könnten – soweit dies medizinisch vertretbar ist. Wie ein Sprecher dem SWR mitteilt, könne das bereits in der kommenden Woche der Fall sein. Mit dem freiwerdenden Personal soll dann zunächst an jedem Standort eine Covid-Station eingerichtet werden. Auf dieser sollen dann Corona-Patienten versorgt werden, die nicht auf der Intensivstation liegen. Besucher der Nardini-Kliniken in Landstuhl und Zweibrücken müssen ab sofort geimpft oder genesen sein und einen negativen Test vorzeigen.

Landesweiter Corona-Kontrolltag
(6:53 Uhr)

Polizei und Ordnungsämter kontrollieren auch in der Westpfalz, ob sich die Menschen an die aktuellen Corona-Auflagen halten. Die Behörden werden vorwiegend in Bussen, Bahnen und Restaurants unterwegs sein.

Kaiserslautern

Vor allem in Bussen, Bahnen und Restaurants Corona-Kontrolltag auch in der Westpfalz

Die Infektionslage sei "sehr ernst", sagt der rheinland-pfälzische Innenminister Lewentz (SPD). Deshalb gibt es an diesem Donnerstag auch in der Westpfalz einen Corona-Kontrolltag.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Corona-PCR Test am Westpfalz-Klinikum nur noch mit Überweisung vom Gesundheitsamt (06:30)

Das Westpfalz-Klinikum in Kaiserslautern hat angekündigt, künftig nur noch Corona-PCR-Tests bei Menschen zu machen, die eine Überweisung des Gesundheitsamtes haben. Der Ansturm auf die Teststelle des Krankenhauses habe in den vergangenen Tagen stark zugenommen. Das Westpfalz-Klinikum appelliert deshalb an alle niedergelassenen Ärzte, die Test-Abstriche bei Patienten selbst zu machen - und diese nicht an das Westpfalz-Klinikum zu verweisen.

Kaiserslautern

Ansturm auf PCR-Abstrichstelle PCR-Tests nur noch mit Überweisung des Gesundheitsamtes

Die Zahl der PCR-Tests steigt. So stark, dass Teststelle und Labor am Westpfalz-Klinikum in Kaiserslautern kaum noch nachkommen und nun nur noch für das Gesundheitsamt testen.  mehr...

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Mittwoch (1. Dezember)

Weihnachtsmarkt in Kaiserslautern schließt ab Sonntag (15:45)

Am Dienstag sagte die Kaiserslauterer Stadtverwaltung noch, dass der Weihnachtsmarkt erst einmal geöffnet bleiben soll. Einen Tag später kommt die Kehrtwende: Der Weihnachtsmarkt schließt wegen der hohen Corona-Zahlen. Am Samstag haben die Buden ein letztes Mal geöffnet.

Kaiserslautern

Stadtverwaltung entscheidet sich um Weihnachtsmarkt in Kaiserslautern schließt

Der Weihnachtsmarkt in Kaiserslautern wird ab Sonntag geschlossen. Die Stadtverwaltung spricht wörtlich von einer Notbremse aufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen.  mehr...

Verbraucherzentrale fährt in der Westpfalz persönliche Kontakte zurück (11:30 Uhr)

Die Verbraucherzentrale bietet in der Westpfalz ab sofort wieder hauptsächlich Telefon- oder Videoberatungen an. Wegen der Corona-Pandemie gibt es persönliche Beratungen nur in Ausnahmefällen. So sollen Kontakte reduziert werden. Termine für die Beratungen kann man im Internet oder telefonisch bei der Verbraucherzentrale buchen - und zwar unter 0631 92881.

Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt in der Südwestpfalz (10:45 Uhr)

Die Bundeswehr hat dem Landkreis Südwestpfalz seine Unterstützung zugesagt. Wie Landrätin Ganster (CDU) mitteilt, sollen ab der kommenden Woche zunächst vier Bundeswehrsoldaten das Gesundheitsamt unterstützen und bei der Impfkoordination helfen.

picture alliancedpaBernd Thissen (Foto: picture alliance/dpa/Bernd Thissen)
So ähnlich wie vor ein paar Monaten könnte es wieder aussehen: Die Bundeswehr unterstützt das Gesundheitsamt des Kreises Südwestpfalz. picture alliance/dpa/Bernd Thissen

Verwaltung des Donnersbergkreises nur für Besucher mit Termin geöffnet
(6:25 Uhr)

Die Verwaltung des Donnersbergkreises in Kirchheimbolanden öffnet ab heute nur noch für Besucher mit Termin. Außerdem müssen Besucher nach Kreisangaben ab sofort die 3G-Regel erfüllen. Gleiches gelte in den Verbandsgemeindeverwaltungen Eisenberg, Göllheim, Kirchheimbolanden, Nordpfälzer Land und Winnweiler. Außerdem schließt der Kreis Kusel ab heute für den Publikumsverkehr. Aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen würden hier Termine auch nur in dringenden Fällen vergeben würden. Alle anderen Angelegenheiten könnten am Telefon oder per Email geklärt werden.

Dienstag (30. November)

Sechs Corona-Tote in der Westpfalz (16:30 Uhr)

In der Westpfalz sind in den vergangenen zwei Tagen sechs Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Das geht aus den Zahlen des Landesuntersuchungsamtes und der Kreisverwaltungen hervor. Damit erhöht sich die Zahl der Todesopfer in der Westpfalz seit Beginn der Pandemie auf 540.

Besuchs-Stopp im Städtischen Krankenhaus in Pirmasens (15:45 Uhr)

Wer in das Städtische Krankenhaus Pirmasens will, um dort einen Patienten zu besuchen, der kann das ab morgen nur noch in Ausnahmefällen. Es gibt nämlich wieder einen Besuchs-Stopp.

Pirmasens/Zweibrücken/Landstuhl

Wegen vieler Corona-Neuinfektionen Weniger Operationen und kaum noch Besucher in Krankenhäusern

In den Nardini-Kliniken in Landstuhl und Zweibrücken könnten bald planbare Operationen verschoben werden. In Pirmasens dürfen Besucher nur noch in Ausnahmefällen das Städtische Krankenhaus betreten.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Gastronomen in der Westpfalz kämpfen ums Weihnachtsgeschäft
(12:45 Uhr)

Weihnachten ist normalerweise für die Gastronomen eine Zeit, in der man Geld verdienen kann. In Zeiten von Corona ist das aber anders. Die Gastronomen schlagen jetzt Alarm.

Kaiserslautern

DEHOGA schlägt wegen Corona erneut Alarm Restaurants in der Westpfalz kämpfen ums Weihnachtsgeschäft

Weihnachten. Die ruhige und besinnliche Zeit? Für die Gastronomen in der Westpfalz auf keinen Fall. Sie müssen jetzt zur Weihnachtszeit um jeden Euro kämpfen. Grund ist Corona.  mehr...

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Pro und Contra zu Abbruch der Weihnachtsmärkte in Kaiserslautern und Pirmasens
(12:15 Uhr)

Die Zahl der Corona-Infizierten steigt und steigt. Sollten deswegen die Weihnachtsmärkte in der Westpfalz abgebrochen werden? Ein Pro und Contra.

Westpfalz

PRO - Weihnachtsmärkte sollten schließen Chapeau Neustadt

In Neustadt an der Weinstraße wird wegen der hohen Corona-Zahlen am Abend der Weihnachtsmarkt geschlossen. Wäre das ein Vorbild für die Märkte in der Westpfalz? Ein Kommentar dafür von SWR-Reporterin Sina Weber.  mehr...

Westpfalz

CONTRA - Weihnachtsmärkte sollten nicht schließen Rücksicht auf Geimpfte

In Neustadt an der Weinstraße wird wegen der hohen Corona-Zahlen der Weihnachtsmarkt geschlossen. Wäre das ein Vorbild für die Märkte in der Westpfalz? Ein Kommentar dagegen von SWR-Reporter Jürgen Rademacher.  mehr...

Neustadt an der Weinstrasse bricht Weihnachtsmarkt ab
(8:03 Uhr)

Der Weihnachtsmarkt in der Innenstadt von Neustadt dauert nur noch bis heute Abend und wird danach abgebrochen. Das hat die Stadtverwaltung mitgeteilt. Zwar sei die Verwaltung überzeugt, dass der Markt kein Pandemietreiber ist. Dennoch sehe sich die Stadt vor dem Hintergrund einer Corona-Inzidenz von 600 in Neustadt gezwungen, ein Signal zu setzen und durch den Abbruch des Weihnachtsmarktes die Kontakte zu reduzieren. Dabei habe auch der Appell des Hetzelstift-Krankenhauses in Neustadt eine Rolle gespielt. Zusätzlich hat die Stadt die Dezember-Veranstaltungen im Saalbau und in der Villa Böhm abgesagt.

Viele Erstimpfungen am Zweibrücker Impfbus
(7:36 Uhr)

Im Zweibrücker Impfbus sind am Montag nach Angaben des Roten Kreuzes 733 Menschen geimpft worden. Davon waren 189 Erstimpfungen. Das ist die bisher höchste Impfquote des Impfbusses.

Planbare Operationen könnten in Pirmasens bald verschoben werden
(7:02 Uhr)

Am Städtischen Krankenhaus in Pirmasens könnten schon bald planbare Operationen verschobene werden. Nach Angaben des ärztlichen Leiters befindet sich die Klinik derzeit noch im Regelbetrieb – es sei aber eine Belastungsgrenze erreicht. Eine Taskforce bewerte täglich die Corona-Lage und entscheide über Maßnahmen. Es könne sein, dass im Laufe dieser Woche die Entscheidung getroffen werden muss, alle planbaren Operationen bis auf Weiteres abzusagen. Dadurch könnte Personal von anderen Stationen auf der Corona- und der Intensivstation aushelfen. Die Mitarbeiter dort seien schon jetzt überlastet. Auf der Intensivstation in Pirmasens sind zurzeit 15 von 16 Plätzen belegt - drei davon seien Corona-Patienten. Auch das Nardiniklinikum in Zweibrücken und Landstuhl bespricht nach eigenen Angaben zurzeit, ob planbare Eingriffe reduziert werden.

In Pirmasens öffnet zentrale Impfstelle
6:37 Uhr

Die zentrale Impfstelle wird vom städtischen Krankenhaus in Pirmasens betrieben und befindet sich in der Messehalle.

Montag (29. November)

Zwei weitere Todesfälle in der Westpfalz
16:30 Uhr

In der Westpfalz sind zwei weitere Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Im Donnersbergkreis gab es einen Todesfall - weitere Einzelheiten gab die Kreisverwaltung nicht bekannt. In Pirmasens starb ein Mann im Alter zwischen 70 und 75 Jahren an den Folgen einer Corona-Erkrankung. Er war nach Angaben der Kreisverwaltung nicht geimpft.

Corona-Patient aus Bayern am Westpfalz-Klinikum
16:10 Uhr

Das Westpfalz-Klinikum hat am Wochenende einen Corona-Patienten aus Bayern übernommen. Damit hat sich das Krankenhaus an der sogenannten "Aktion Kleeblatt" der Bundeswehr beteiligt.

Kaiserslautern

Aktion der Bundeswehr Corona-Patient aus Bayern am Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern

Das Westpfalz-Klinikum hat am Wochenende einen Corona-Patienten aus Bayern übernommen. Die Klinik hat sich damit an der sogenannten "Kleeblatt-Aktion" der Luftwaffe beteiligt.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Polizei zufrieden mit erstem Weinachtsmarkt-Wochenende in der Westpfalz
15:20 Uhr

Die Polizei hat eine insgesamt positive Bilanz des ersten Weihnachtsmarkt-Wochenendes in der Westpfalz gezogen. Allerdings musste sie viele Menschen ermahnen, eine Maske zu tragen.

Kaiserslautern

Nur wenige Einsätze Polizei Westpfalz: Positive Bilanz des ersten Weihnachtsmarkt-Wochenendes

Es war das erste Wochenende, an dem die Weihnachtsmärkte in der Westpfalz geöffnet hatten. Laut Polizei gab es kaum Vorkommnisse - allerdings auch viele Maskenmuffel.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Corona-Pandemie macht Pfälzerwaldhütten zu schaffen
12:30 Uhr

Die Corona-Pandemie macht auch vor den Pfälzerwaldhütten nicht Halt. Viele verzeichnen Umsatzeinbußen.

Pfälzerwald

Betrieb lohnt sich kaum Pandemie macht Pfälzerwaldhütten zu schaffen

Die Pfälzerwaldhütten leiden unter der aktuellen Corona-Situation. Eine SWR-Recherche hat ergeben: Viele Hütten haben mit einem deutlichen Umsatzrückgang zu kämpfen.  mehr...

Booster-Impfungen für Polizei in Enkenbach-Alsenborn
10:40 Uhr

Die Polizei in Rheinland-Pfalz hat damit begonnen, den Beamtinnen und Beamten Auffrischungs-Impfungen zu verabreichen. Eines der vier polizeieigenen Impfzentren ist bei der Bereitschaftspolizei in Enkenbach-Alsenborn. Von Februar bis Juli hatten in den Impfzentren insgesamt 11.200 Polizeibedienstete ihre Erst- und Zweitimpfungen bekommen. Das sind 81 Prozent der Mitarbeitenden. Nach Angaben des Ministeriums ist aber von einer höheren Impfquote auszugehen, weil sich Polizeibeamte und -beamtinnen auch privat hätten impfen lassen.

Impfzentrum Zweibrücken ab heute wieder geöffnet
7:20 Uhr

Das Impfzentrum in Zweibrücken am Busbahnhof hat ab heute, 9 Uhr wieder geöffnet. Um die Organisation kümmert sich nach Angaben der Stadt jetzt allerdings das Land. So seien in den Räumen des City-Outlets zwei Mal pro Woche Mitarbeiter des Impfbusses vor Ort, die vom Zweibrücker DRK unterstützt würden. An den Öffnungstagen werden zwischen 9 und 17 Uhr die Impftstoffe von Biontech und Johnson& Johnson verabreicht. Die Stadtverwaltung bittet darum, die gesamte Öffnungszeit auszunutzen, um ein Chaos wie in anderen Kommunen zu vermeiden. Alle Öffnungstermine sind auf der Internetseite der Stadt Zweibrücken zu finden.

Pirmasens

Land gibt Zustimmung Nach Kaiserslautern und Pirmasens: Auch Impfzentrum Kusel öffnet wieder

Die Impfzentren in Kaiserslautern, Kusel und Pirmasens öffnen wieder. Das Land den Plänen der Kommunen bereits zugestimmt.   mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Übersicht für Landkreise und Städte in der Westpfalz Hier bekommen Sie eine Corona-Impfung im Impfbus

Landesweit sind mobile Impfteams unterwegs, um noch mehr Menschen gegen das Coronavirus zu impfen. Wir sagen Ihnen, wo und wann der Impfbus in der Westpfalz hält.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Kinderärztin zum RS-Virus "Wir hoffen, dass wir niemanden abweisen müssen!"

Claudia Jung ist Kinderärztin am Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern. Sie und ihre Kollegen haben dieses Jahr deutlich mehr Patienten mit Atemwegserkrankungen als in den Vorjahren.  mehr...

STAND
AUTOR/IN