Archiv Live Blog zum Coronavirus (Foto: Getty Images, Getty Images)

Corona-Krise und ihre Folgen

Entwicklungen zur Corona-Pandemie in der Westpfalz bis zum 31. Januar

STAND

Das Corona-Virus verändert das Leben in der Westpfalz. Hier die Entwicklungen bis zum 31. Januar 2021.

Kaiserslautern

Infos zur aktuellen Lage im Westen der Pfalz Liveblog: Neueste Entwicklungen zu Corona

Stadt Kaiserslautern schließt Schnellteststelle. Nardini-Klinik denkt über OP-Verschiebungen nach. Westpfalz-Klinikum testet nur noch mit Überweisung vom Gesundheitsamt.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Blog zum Nachlesen bis 31. Januar

Samstag (30. Januar)

+++ Wegen Corona: Neue Produktionsanlage bei Wawi noch nicht in Betrieb +++
10:00 Uhr

Beim südwestpfälzischen Schokoladen-Hersteller Wawi verzögert sich der Start einer neuen Produktions-Anlage am Standort Münchweiler an der Rodalb. Nach Angaben eines Sprechers liegt das an der Corona-Pandemie. Es sei aber geplant mit der Anlage so schnell wie möglich in die Produktion einzusteigen. Ursprünglich war das für Ende Januar angedacht. Wawi hat in die neue Anlage rund 3 Millionen Euro investiert. In Münchweiler produziert das Unternehmen beispielsweise Schokohasen und -weihnachtsmänner, Kuvertüre und Schokoreis.

+++ Weiter nur ein Besucher am Tag für Heimbewohner in Pirmasens +++
8:00 Uhr

Bewohner von Seniorenheimen in Pirmasens dürfen nach Angaben der Stadt weiterhin nur einen Besuch am Tag empfangen - allerdings nur mit einem negativen Corona-Schnelltest. Die Stadt hat ihre entsprechende Verfügung bis 28. Februar verlängert. Härte- und Sterbefälle seien davon aber ausgenommen. Von der Regelung sind auch Wohnheime für Menschen mit Behinderung betroffen.

Freitag (29. Januar)

+++ Viele Verstöße beim Corona-Kontrolltag +++
14:45 Uhr

Das Polizeipräsidium Westpfalz teilte mit, dass die Beamten gestern beim Corona-Kontrolltag bei mehr als 550 Menschen überprüften, ob sie ihre Mund-Nasen-Bedeckungen korrekt trugen und die Abstandsregeln einhielten. Dabei stellten sie mehr als 200 Verstöße fest. In einigen Einkaufsmärkten und an Haltestellen des Öffentlichen Nahverkehrs seien Ermahnungen ausgesprochen worden, weil einige Menschen noch Stoffmasken verwendeten.

+++ Polizisten aus Kaiserslautern arbeiten von zu Hause aus +++
11:00 Uhr

Möglichst viele Menschen in Deutschland sollen zu Hause arbeiten, damit die Corona-Zahlen sinken. Selbst bei der Polizei in Kaiserslautern ist Home-Office möglich - wenn auch nicht für alle.

+++ Halten sich Pflegeheime nicht an Corona-Regeln? +++
10:30 Uhr

Die Vorwürfe eines Mitarbeiters wiegen schwer: Seniorenheime in der Westpfalz sollen zum Teil sehr lax mit geltenden Corona-Regeln umgehen. Kann das sein?

Kaiserslautern

Vorwürfe eines Betreuers Halten sich Pflegeheime in der Westpfalz nicht an Corona-Regeln?

Die Vorwürfe eines Mitarbeiters wiegen schwer: Seniorenheime in der Westpfalz sollen zum Teil sehr lax mit geltenden Corona-Regeln umgehen. Kann das sein?  mehr...

Am Mittag SWR4 Radio Kaiserslautern

+++ Wahlkampf in Zeiten der Pandemie +++
07:00 Uhr

In Pirmasens braucht die CDU einen neuen Kandidaten für die Bundestagswahl. Die Kandidaten bringen sich in Stellung - was in Corona-Zeiten anders abläuft als normal.

+++ Drei Mal Warnstufe Orange in der Westpfalz +++
06:45 Uhr

Beim aktuellen Inzidenzwert liegen nach Angaben des Landesuntersuchungsamtes derzeit die Kreise Südwestpfalz und Kusel sowie die Stadt Zweibrücken unter der Grenze von 50. Damit gilt dort die Corona-Warnstufe Orange. Das ist auch das Minimalziel der Bundesregierung: Sie will durch den Lockdown bundesweit auf eine Inzidenz von unter 50 kommen, damit Gesundheitsämter besser in der Lage sind, mögliche Kontaktpersonen von Corona-Infizierten zu ermitteln. Die Inzidenzwerte im Donnersbergkreis, in Kreis und Stadt Kaiserslautern und in Pirmasens liegen nach wie vor über 50, das entspricht der Warnstufe Rot.

Donnerstag (28. Januar)

+++ Johann-Hinrich-Wichern Haus in Zweibrücken ist durchgeimpft +++
14:00 Uhr

Das Johann-Hinrich-Wichern-Haus in Zweibrücken ist als eine der ersten Senioreneinrichtungen in Rheinland-Pfalz zum zweiten Mal durchgeimpft worden. Heimleiter Raphaël Baumann sagte dem SWR, es seien jetzt alle erleichtert - sowohl die Belegschaft als auch die knapp 150 Bewohnerinnen und Bewohner. "Der Anspannungsgrad über die letzten Wochen und Monate war schon sehr hoch", erzählt Baumann. "Man hat den Stein richtig von den Herzen fallen hören, als die zweite Injektion gemacht war."“ Von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hätten sich mehr als 80 Prozent gegen Corona impfen lassen. Nach Angaben des Heimleiters werden die Hygienevorgaben im Wichern-Haus trotzdem noch nicht gelockert.

Seniorenheim Wichern-Haus in Zweibrücken (Foto: SWR)
Geschafft! Mitarbeiter und Bewohner des Wichern-Hauses in Zweibrücken sind zwei Mal gegen Corona geimpft.

+++ Erstimpfungen in Lauterer Seniorenheimen fast fertig +++
08:00 Uhr

Alle elf Seniorenheime im Kreis Kaiserslautern sind fürs Erste durchgeimpft, in der Stadt fehlt nur noch eines - das haben Kreis und Stadt mitgeteilt. Oberbürgermeister Klaus Weichel (SPD) kündigte an: Die Impfungen in der ausstehenden Einrichtung sollen bis zum Wochenende erfolgen. Die Zweitimpfungen seien für alle Einrichtungen schon terminiert.

+++ Corona-Kontrolltag in der Westpfalz +++
07:45 Uhr

Polizei und Ordnungsamt kontrollieren heute, ob sich die Menschen in der Westpfalz an die Corona-Regeln halten. Wenn nicht, drohen saftige Bußgelder.

Pirmasens

Polizei überprüft z.B. Maskenpflicht Corona-Kontrolltag in der Westpfalz

Polizei und Ordnungsamt kontrollieren heute, ob sich die Menschen in der Westpfalz an die Corona-Regeln halten. Wenn nicht, drohen saftige Bußgelder.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Mittwoch (27. Januar)

+++ Kirchen sammeln weniger bei Kollekten ein +++
14:30 Uhr

In der Evangelischen Kirche der Pfalz ist im vergangenen Jahr durch Kollekten und Opfergeld deutlich weniger zusammengekommen als im Vorjahr. Ein Grund ist nach Angaben eines Sprechers, dass wegen der Corona-Pandemie viele Gottesdienste ausgefallen sind. Auch das Bistum Speyer geht davon aus, dass im vergangenen Jahr bei Gottesdiensten deutlich geringere Summen zusammengekommen sind.

Speyer

Geringe Kollekten in den pfälzischen Kirchen Bistum Speyer: Mindestens 185.000 Euro weniger Geld aus Kollekten

Weniger Gottesdienste, weniger Geld für soziale Zwecke: Wegen der Corona-Pandemie haben die beiden Kirchen in der Pfalz weniger Geld eingenommen als erwartet. Allein im Bistum Speyer kamen allein in der Fastenzeit 185.000 Euro weniger zusammen als im Vorjahr.  mehr...

+++ Star Trek-Vorlesung live im Internet +++
08:30 Uhr

Die Hochschule Kaiserslautern startet um 17 Uhr einen Online-Vortrag über "Star Trek und die Zukunft der Künstlichen Intelligenz". Die Vorlesung wird live im Internet übertragen und ist Teil der öffentlichen Abendvorträge, die wegen Corona derzeit nicht im Hörsaal stattfinden können. Geplant sind laut Hochschule ein Star Trek-Quiz und andere Mitmachaktionen.

+++ Ab heute Kündigungen bei Pirmasenser Schuhfabrik Peter Kaiser +++
07:30 Uhr

164 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schuhfabrik von Peter Kaiser in Pirmasens bekommen ab heute ihre Kündigungen. Hintergrund ist das laufende Insolvenzverfahren. Nach Angaben des Betriebsratsvorsitzenden gelten die Kündigungen zum 31. Januar und haben eine Frist von drei Monaten. In dieser Zeit läuft nach Angaben des Unternehmens die Suche nach einem Investor weiter. Ziel ist, bis zur Gläubigerversammlung Ende Februar einen Käufer zu finden. Ansonsten droht eine Schließung. Der Schuhhersteller Peter Kaiser hat seit längerem finanzielle Schwierigkeiten, die sich durch die Corona-Krise noch verschärft haben.

Peter Kaiser Pirmasens (Foto: SWR)
Der Firmensitz des Schuherstellers Peter Kaiser in Pirmasens.

+++ Lüftungsanlage für Realschule in Queidersbach +++
07:15 Uhr

Die Verbandsgemeinde Landstuhl hat an der Realschule Plus in Queidersbach einen ersten Klassensaal mit einer selbst gebauten Lüftungsanlage ausgestattet. Damit soll die Luft im Saal etwa zwei Mal in der Stunde komplett ausgetauscht werden. Die Verbandsgemeinde Landstuhl sei mit dem Eigenbau dem Beispiel anderer Verwaltungen wie Pirmasens, Kaiserslautern und Ramstein-Miesenbach gefolgt.

+++ Stilles Gedenken an Holocaust-Opfer +++
07:00 Uhr

Am heutigen Internationalen Holocaust-Gedenktag laden auch Städte und Gemeinden in der Westpfalz zu stillem Gedenken ein. Wegen der Corona-Pandemie dürfen nicht wie sonst üblich öffentliche Veranstaltungen stattfinden, zum Beispiel auf dem Jüdischen Friedhof in Kaiserslautern. Stattdessen legen Vertreter verschiedener Bündnisse gegen Rechts Kränze an Gedenkstätten für die Opfer der Judenverfolgung nieder. Sie rufen Bürger dazu auf, solche Gedenkstätten zu besuchen, Kerzen anzuzünden und Blumen mitzubringen.

Dienstag (26. Januar)

+++ Zweibrücken unterstützt bei Impfterminen +++
16:30 Uhr

Die Stadt Zweibrücken bietet Seniorinnen und Senioren Unterstützung an, wenn sie sich im Internet für einen Impftermin anmelden wollen. Mitarbeitende des Deutschen Roten Kreuzes stehen wochentags von 14 bis 16 Uhr im Mehrgenerationenhaus und drei Stadtteilbüros für Hilfe bereit. Beraten lassen können sich Senioren, die Probleme bei der Anmeldung haben. Die Stadt macht darauf aufmerksam, dass dort keine Termine vergeben werden können und dass es keine medizinische Beratung gibt.

+++ Trotz Corona: Kunst kommt zu den Menschen +++
08:00 Uhr

Die Kultur leidet unter der Corona-Pandemie. Der Kaiserslauterer Fotograf Thomas Brenner ist aber sicher: "Kunst bleibt". Und hat eine gleichnamige Fotoaktion gestartet.

Kaiserslautern

"Kunst bleibt" Kunstaktion auf Plakaten in Kaiserslautern gestartet

Die Kultur leidet unter der Corona-Pandemie. Der Kaiserslauterer Fotograf Thomas Brenner ist aber sicher: "Kunst bleibt". Und hat eine gleichnamige Fotoaktion gestartet.  mehr...

Am Mittag SWR4 Radio Kaiserslautern

+++ Corona ein Grund für Umsatzeinbruch bei Peter Kaiser +++
07:45 Uhr

Der Absatz bei Peter Kaiser ist im vergangenen Jahr um 40 Prozent eingebrochen - ein Grund war Corona, teilte ein Sprecher mit. Die drohende Insolvenz soll durch einen Käufer abgewendet werden. Doch der lässt auf sich warten.

Pirmasens

Investorensuche läuft weiter Pirmasenser Schuhhersteller Peter Kaiser: Ab sofort Kündigungen

Das Traditionsunternehmen Peter Kaiser steht am Scheideweg: Die Investorensuche gestaltet sich schwierig, es droht das Ende. Der Belegschaft in Pirmasens wird jetzt gekündigt.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

+++ Tafeln geschlossen, stattdessen Lebensmittelgutscheine +++
07:30 Uhr

Die Tafel in Pirmasens bleibt wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Nach Angaben der Verantwortlichen ist ein regulärer Betrieb nicht möglich, weil viele ehrenamtliche Helfer zur Risikogruppe gehören. Als Ersatz für das Angebot der Tafel werden deshalb heute und am Donnerstag erneut Lebensmittelgutscheine an Bedürftige ausgegeben. Die Gutscheine haben einen Wert von zehn Euro und können in Wasgau-Märkten eingelöst werden.

Video herunterladen (10,7 MB | MP4)

Montag (25. Januar)

+++ Lüftungsanlagen für Pirmasenser Schulen +++
14:15 Uhr

In Pirmasens sollen alle öffentliche Schulen mit Lüftungsanlagen ausgestattet werden, die Corona-Viren herausfiltern. Nach Angaben der Stadt sind das 15 Schulen mit 450 Klassenzimmern. Die Anlagen sollen alle eingebaut werden, bevor in Rheinland-Pfalz der Präsenzunterricht wieder losgeht. Das THW unterstützt die Stadt und die Schulen dabei.

Lüftungsanlagen in Pirmasenser Klassenraum (Foto: SWR)
Diese Lüftungsanlagen sollen künftig in allen Pirmasenser Klassenräumen hängen.

+++ Ab heute Maskenpflicht im Rathaus Kaiserslautern +++
11:45 Uhr

Die Stadt Kaiserslautern weist darauf hin, dass ab heute auch im Rathaus die landesweite erweiterte Maskenpflicht gilt. Erlaubt sind demnach nur noch medizinische Masken. Die Regelung gelte unter anderem in Ämtern, Behörden und Verwaltungen sowie in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln. Unter medizinischen Masken sind sogenannte OP-Masken oder eine Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 zu verstehen.

+++ Fußball-Stadtmeisterschaft in Kaiserslautern startet virtuell +++
07:45 Uhr

Heute beginnen in Kaiserslautern die ersten eStadtmeisterschaften im Fußball. Hintergrund ist, dass die traditionellen Stadtmeisterschaften im Hallenfußball wegen der Corona-Pandemie ausfallen müssen. Nach Angaben der Organisatoren messen sich jetzt 15 Vereine aus der Stadt virtuell. Die Spieler können sich am Computer eine Spielfigur zusammensetzen und spielen dann von zu Hause aus gegen eine andere Mannschaft. Die Spieler müssen mindestens 16 Jahre alt sein.

+++ Corona in Zweibrücker Seniorenheim - Bewohnerin war geimpft +++
07:20 Uhr

In Zweibrücken hat es erstmals in einem Seniorenheim einen Corona-Fall gegeben - nach Angaben des zuständigen Gesundheitsamtes ist eine Bewohnerin des AWO Seniorenhauses am Rosengarten positiv getestet worden. Sie sei zuvor einmal gegen Corona geimpft worden.

Zweibrücken

Erstmals Corona-Fall in Seniorenheim Seniorin in Zweibrücken nach erster Impfung Corona-positiv

Die Seniorin, die sich in einem Zweibrücker Pflegeheim mit Corona infiziert hat, war zu diesem Zeitpunkt bereits einmal geimpft. Ein Mediziner warnt, sich deswegen nicht in falscher Sicherheit zu wiegen.  mehr...

Am Mittag SWR4 Radio Kaiserslautern

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Corona-Live-Blog in RLP: Bundesweit 2G im Einzelhandel

Seit dem 24. November gilt in Rheinland-Pfalz eine neue Corona-Verordnung. Die aktuelle Entwicklung der mittlerweile vierten Welle im Land finden Sie hier im Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN