STAND

Das Amtsgericht Landstuhl hat einen jungen Mann zu einer dreimonatigen Bewährungsstrafe verurteilt, weil er Gewaltvideos in einer WhatsApp-Chatgruppe geteilt hat. Ein Video hatte beispielsweise einen stark blutenden Mann gezeigt, auf den eine zweite Person mit einer Spitzhacke einschlägt. Der Verurteilte muss außerdem 1.500 Euro an eine gemeinnützige Organisation zahlen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Der Angeklagte hat zwar auf Rechtsmittel verzichtet. Die Staatsanwaltschaft aber bisher noch nicht.

STAND
AUTOR/IN