Polizei Kaiserslautern kann Senior vor Betrug am Smartphone bewahren (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / Sven Hoppe/dpa | Sven Hoppe)

Rettung in letzter Sekunde

Glück und Zufall: Polizei Kaiserslautern kann Betrug gerade noch verhindern

STAND
AUTOR/IN
Susanne Kimmel
Bild von Susanne Kimmel, Redakteurin im SWR Studio Kaiserslautern (Foto: SWR)

Der vemeintliche Anruf eines Oberstaatsanwalts hätte einen älteren Mann fast um viel Geld gebracht. Doch die Polizei Kaiserslautern ist zum Retter in letzter Sekunde geworden.

Sie war, das sagt die Polizei Kaiserslautern selbst, zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Ein Auto mit eingeschalteten Blinkern habe abends in der Innenstadt die Aufmerksamkeit einer Streife erregt. Als die Beamten den 85-jährigen Mann am Steuer kontrollieren wollten, hätten sie quasi in letzter Sekunde einen Betrug verhindert.

Angeblicher Oberstaatsanwalt verlangt 20.000 Euro Kaution

So habe sich der Senior regelrecht gefreut, als er die Polizisten sah. Denn just in diesem Moment, so glaubte der ältere Mann, habe er einen Oberstaatsanwalt am Telefon gehabt. Der habe 20.000 Euro Kaution haben wollen, weil der Sohn des Saarbrückers angeblich in einen Unfall verwickelt sei. Der Senior habe seine Ersparnisse sowie Schmuck dann auch bereits zur Übergabe bei sich gehabt.

Video herunterladen (11,8 MB | MP4)

Polizei Kaiserslautern als Retter in letzter Sekunde

Pech allerdings für die Betrüger: Die Beamten durchschauten deren Versuch nach eigenen Angaben umgehend. Der älterer Mann habe daher "viel Glück" gehabt, dass die Geldübergabe noch gescheitert sei. Die Polizei warnt immer wieder vor Schockanrufen dieser Art.

Weitere Fälle von Betrug

Landstuhl

Gutschein-Codes erschlichen Polizei Kaiserslautern warnt: Betrüger geben sich als Mitarbeiter von Lotto aus

Betrüger haben in zwei Supermärkten in Landstuhl im Kreis Kaiserslautern die Codes von Guthabenkarten erschlichen. Dazu gaben sie sich am Telefon als Lotto-Mitarbeiter aus.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Angebliche Geldanlage mit hoher Rendite Betrug im Internet - Mann aus Kreis Kaiserslautern verliert 100.000 Euro

Ein Mann aus dem Kreis Kaiserslautern ist Opfer von Internetbetrügern geworden. Er wollte Geld anlegen - jetzt hat er einen Schaden von rund 100.000 Euro.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Enkenbach-Alsenborn

Zwischenfall bei Enkenbach-Alsenborn Extrem dreist: Falsche Polizisten auf der A6

Gegen diese Art von Betrug konnten die Insassen eines Kleinbusses nur wenig tun: Auf der Autobahn A6 bei Enkenbach-Alsenborn wurden sie von vermeintlichen Polizisten gestoppt.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz