STAND

Die Ausländerbehörde in Kaiserslautern ist ab sofort die zentrale Stelle für beschleunigte Einwanderungsverfahren in Rheinland-Pfalz. Damit können Visa schneller erteilt werden.

Rathaus Nord in Kaiserslautern (Foto: SWR)
Im Rathaus Nord in Kaiserslautern ist die Ausländerbehörde untergebracht.

Die Behörde berät nach Angaben des Landes unter anderem Arbeitgeber und prüft Berufsabschlüsse von Ausländern. Bislang waren dafür landesweit 36 Ausländerbehörden verantwortlich. Jetzt ist allein Kaiserslautern dafür zuständig.

Schnellere Visa für ausländische Fachkräfte

Hintergrund ist das sogenannte Fachkräfteeinwanderungsgesetz. Unter anderem müssen Unternehmen nicht mehr nachweisen, dass sie für offene Stellen keine passenden Bewerber aus der EU finden können. Somit können Visa schneller an ausländische Fachkräfte vergeben werden.

Die Stadt ist nach Angaben des Landes digital gut aufgestellt. Daher fiel die Entscheidung auf sie. Zunächst sollen laut Stadt fünf Mitarbeiter die Anträge bearbeiten. Je nach Bedarf könne aber auch aufgestockt werden.

Zehn neue Stellen für Ausländerbehörde

Kaiserslautern:
Ab 1. Januar wird die Ausländerbehörde der Stadt Kaiserslautern sämtliche Einreiseverfahren für ausländische Fachkräfte zentral für Rheinland-Pfalz bearbeiten.
Nach Auskunft von Oberbürgermeister Weichel wird die Ausländerbehörde in Kaiserslautern damit rund 160.000 Unternehmen betreuen.
Für diese Aufgabe sollen acht bis zehn zusätzliche Stellen geschaffen wwerden, die durch Gebühreneinnahmen und durch das Land finanziert würden.
Oberbürgermeister Klaus Weichel.  mehr...

Einwohnerversammlung in der Fruchthalle Bürger informieren sich über 5G in Kaiserslautern

Was haben die Bürger davon, dass Kaiserslautern eine 5G-Modellregion ist? Welche Risiken birgt das neue Mobilfunknetz? Über diese Fragen konnten sich Bürger am Mittwochabend informieren.  mehr...

STAND
AUTOR/IN