STAND

Die Zentrale Ausländerbehörde in Kaiserslautern zieht drei Monate nach ihrem Start eine positive Bilanz. 45 ausländische Fachkräfte konnten nach Angaben der Stadt bislang vermittelt werden. Die Behörde ist seit Januar die zentrale Anlaufstelle in Rheinland-Pfalz für Unternehmen, die auf der Suche nach ausländischen Fachkräften sind. Nach Angaben einer Behördensprecherin konnten bereits 45 Fachkräfte aus dem Ausland an Unternehmen vermittelt werden. 25 weitere Arbeiter sollen demnächst folgen. Generell sei die Behörde sehr gefragt, über 200 Beratungsgespräche sollen bis jetzt geführt worden sein. Die Fachkräfte, die in Deutschland arbeiten wollen, kommen nach Behördenangaben vor allem aus Europa, viele aber auch von anderen Kontinenten. Die Bandbreite an Qualifikationen sei dementsprechend groß.

STAND
AUTOR/IN