STAND
AUTOR/IN

400 Mitarbeiter des Kranherstellers Tadano in Zweibrücken haben die Kündigung erhalten. Es gebe weiterhin Chancen auf dem Arbeitsmarkt für diese Mitarbeiter, sagte der Leiter der Arbeitsagentur Peter Weißler. Allerdings sei Flexibilität gefordert.

Kaiserslautern:

Die Agentur für Arbeit hat den Abbau von 400 Arbeitsplätzen bei Tadano in Zweibrücken nach eigenen Angaben mit Sorge aufgenommen. Am Vormittag hatte der größte Arbeitgeber der Stadt seine insgesamt knapp 1.600 Mitarbeiter über den Stellenabbau informiert. Die betroffenen Mitarbeiter haben nach Angaben des Unternehmens Angebote zum Wechsel in eine Transfergesellschaft erhalten. Diese soll neun Monate 80 Prozent des Gehalts weiterzahlen und bei der Jobsuche helfen. Dabei sei aber Flexibilität gefordet, sagt der Chef der Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens, Peter Weißler.

STAND
AUTOR/IN