STAND

In Rheinland-Pfalz haben am Donnerstagmorgen die schriftlichen Abiturprüfungen begonnen. Auch in der Westpfalz finden die Prüfungen unter strenge Hygieneregeln statt. Die Abiturienten in der Westpfalz schreiben ihre Abschlussprüfungen an den meisten Schulen auf verschiedene Säle verteilt, damit ein Zweimeter-Abstand zwischen den Tischen eingehalten werden kann. Während der Prüfung müssen die Schüler an ihrem Platz keinen Mund-Nase-Schutz tragen. Am Kaiserslauterer Heinrich Heine-Gymnasium werden die 100 Abiturienten beispielsweise auf mehrere Räume, darunter auch die Aula, verteilt. In Pirmasens am Hugo Ball-Gymnasium machen in diesem Jahr nur 37 Schüler ihr Abitur. Das sei jetzt ein Vorteil, sagte der Schulleiter. Daher könnten alle Schüler ihre Prüfungen im großen Musiksaal schreiben. Falls dort noch rechtzeitig die vom Prüf- und Forschungsinstitut entwickelte Lüftungsanlage eingebaut werden kann, könne evtl. sogar auf das häufige Lüften verzichtet werden

STAND
AUTOR/IN