Ein Hand hält einen Revolver (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Landgericht Zweibrücken Vermieter soll auf Mieter geschossen haben

Vor dem Landgericht Zweibrücken muss sich seit Dienstag ein Mann verantworten, weil er einen anderen Mann angeschossen haben soll. Die Anklage lautet auf versuchten Totschlag.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Angeklagte der Vermieter des Opfers war. Beide waren offenbar in Streit geraten. Als sie sich in der Südwestpfalz zufällig über den Weg gelaufen seien, habe der 59-jährige Angeklagte einen Schuss aus einer Pistole auf das Opfer abgegeben. Der Mann erlitt Verletzungen am Handgelenk und an der Hüfte.

STAND