Zweibrücken Pläne für Bahnstrecke Homburg-Zweibrücken konkreter

Ab März will die Deutsche Bahn in die Detailplanung zur Reaktivierung der Bahnstrecke Homburg-Zweibrücken gehen. Wie ein Sprecher des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar mitteilte, steht die Suche nach einem geeigneten Planungsbüro kurz vor dem Abschluss. Auf Grundlage der Entwürfe der Planer soll dann 2020 das Planfeststellungsverfahren eingeleitet werden. Wenn die Bahnstrecke fertig ist, wird es erstmals möglich sein, ohne Umstieg von Zweibrücken nach Kaiserslautern zu fahren. Der Ausbau soll 2023 beginnen und rund 25 Millionen Euro kosten.

STAND