Zwei Verletzte nach Lkw-Unfall Lkw macht sich in Pirmasens selbständig

Am Dienstag ist ein Pritschen-Lkw, der auf einer abschüssigen Straße in Pirmasens stand, plötzlich los gerollt - beim Versuch, ihn zu stoppen, wurde ein Mann schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei am Vormittag im Pirmasenser Stadtteil Niedersimten: Als der Pritschen-Lkw bergab rollte, versuchten zwei Arbeiter noch, ihn zum Stehen zu bringen. Einer von ihnen wollte ins Führerhaus springen - dabei wurde er am Bein schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei wurde der 45-jährige Firmeninhaber von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Pritschen-Lkw mit blauem Führerhaus, der gegen eine Hauswand gefahren ist (Foto: Polizei Pirmasens)
Warum der Lkw los rollte, steht noch nicht fest. Polizei Pirmasens

Lkw rammt zwei Häuser und ein Auto

Der zweite Mann, ein 29-jähriger Angestellter der Firma, sei leicht verletzt worden. Der Lkw krachte schließlich in eine Hausecke und blieb stehen. Wie die Polizei mitteilt, wurden bei dem Unfall insgesamt zwei Häuser und ein Auto beschädigt. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Ein Gutachter soll jetzt klären, wie es zu dem Unfall kam.

STAND