Wieder Fliegerbombe in Kaiserslautern A6 nach Bombenentschärfung wieder frei

In der Nähe des Opel-Werksgeländes in Kaiserslautern ist am Freitagabend eine Fliegerbombe entschärft worden. Die A6 war zwischen Kaiserslautern-West und Ramstein-Miesenbach zeitweise gesperrt.

Alle Sperrmaßnahmen seien wieder aufgehoben worden, teilte die Polizei Kaiserslautern mit. Die A6 war um 20:30 Uhr komplett gesperrt worden.

Die Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg nach der Entschärfung (Foto: SWR)
Diese Fliegerbombe wurde vom Kampfmittelräumdienst im Oktober entschärft (Archivbild)

Bei der Fliegerbombe handelte es sich nach Angaben der Stadt Kaiserslautern um eine 250-Kilogramm-Bombe mit Doppelzünder. Sie war am Freitag nahe des Opel-Geländes gefunden worden. Gebäude im Umkreis von 500 Metern rund um den Fundort wurden evakuiert. Betroffen waren auch Teile des Opel-Werks und Liegenschaften der Amerikaner.

Immer wieder werden Fliegerbomben entdeckt

Auf dem Gelände in der Nähe des Opelwerks waren in den vergangenen Wochen immer wieder Fliegerbomben entdeckt und entschärft worden. Weil dort gebaut werden soll, wird das Gelände von Experten ausführlich auf Bomben untersucht.

STAND