Thallichtenberg Burg Lichtenberg wird barrierefrei

Die Burg Lichtenberg und die Wege auf der Burg im Kreis Kusel werden in den kommenden zwei Jahren weitgehend barrierefrei. Die Baumaßnahmen kosten nach Angaben der Kreisverwaltung insgesamt rund 2,3 Millionen Euro. Kernstück der barrierefreien Erschließung ist die Zehntscheune auf dem Burggelände. Dort sind das Musikantenlandmuseum und das Naturkundemuseum untergebracht. Das gesamte Gebäude soll mit einem Aufzug und Treppenliften ausgestattet werden. Weil es Höhenunterschiede zwischen verschiedenen Gebäuden gibt, wird ein weiterer Aufzug gebaut. Die Wege sollen eine neue Oberfläche bekommen, sodass Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Menschen die Burg gut erreichen können. Außerdem wird die vorhandene Bushaltestelle barrierefrei ausgebaut. Das Geld für den barrierefreien Umbau der Burg kommt nach Angaben der Kreisverwaltung Kusel unter anderem aus dem Förderprogramm „Tourismus für Alle“. Die Arbeiten sollen Ende des Jahres 2021 abgeschlossen sein.

STAND