Ein ausgebrannter Sattelzug umringt von Löschschaum (Foto: Autobahnpolizei Kaiserslautern)

Technischer Defekt Sattelzug geht bei Enkenbach-Alsenborn in Flammen auf

Während der Fahrt auf der Autobahn bei Enkenbach-Alsenborn gerät ein Sattelzug in Brand. Es folgt ein Großeinsatz der Rettungskräfte. Zwei Männer können sich selbst retten.

Nach Angaben der Polizei hatte der Sattelzug gegen 19:00 Uhr am Mittwochabend auf seinem Weg in Richtung Mannheim nach zunächst starker Rauchentwicklung Feuer gefangen. Der Feuer habe sich innerhalb kurzer Zeit vom Motorraum auf den gesamten Sattelzug ausgebreitet. Der Fahrer konnte den Lkw noch rechtzeitig anhalten. Er und sein Beifahrer brachten sich in Sicherheit. Beide Männer klagten jedoch über Atembeschwerden und wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

A6 voll gesperrt

Nach Angaben der Polizei musste die Autobahn wegen der starken Rauchentwicklung und der Löscharbeiten voll gesperrt werden. Der entstandene Schaden belaufe sich nach ersten Schätzungen auf 150.000 Euro. Als Brandursache geht die Polizei derzeit von einem technischen Defekt aus.

STAND