Toilette (Foto: picture-alliance / dpa, SWR)

Wenn das WC dauerbesetzt ist ... Streit ums Klo eskaliert in Kaiserslautern

Wenn das Klo besetzt ist, kann das ganz schön hart sein, falls man gerade muss. Wenn das Klo ständig besetzt ist, kann das - wie in Kaiserslautern - in einem Hausflur voller Fäkalien enden.

Das ständig besetzte Klo befindet sich nach Polizeiangaben in einem Mehrfamilienhaus in Kaiserslautern. Dorthin mussten die Beamten am Dienstagabend ausrücken. Sie nahmen bereits im Hausflur einen, wie es im Polizeibericht heißt, "äußerst strengen Geruch" war.

Nachbarin verrichtet Notdurft in Eimer

Wie sich herausstellte, waren zwei Nachbarinnen in Streit geraten - und zwar auf besonders ekelige Art. Eine 52-Jährige und ihre 32-jährige Nachbarin stritten sich schon längere Zeit um die gemeinsame Toilette im Haus, die angeblich ständig von der jüngeren Nachbarin blockiert sei. Das wollte sich die 52-Jährige offenbar nicht mehr gefallen lassen.

Flur voller Fäkalien

Kurzerhand hatte sie sich einen Eimer geschnappt und darin ihre Geschäfte verrichtet. Den Eimer stellte sie vor die Tür der Nachbarin. Diese war darüber so verärgert, dass sie den Eimer im Hausflur ausleerte.

Beide Nachbarinnen haben sich gegenseitig wegen verschiedener "Delikte" angezeigt. Wer schließlich die Fäkalien aufgewischt hat, ist nicht bekannt.

STAND