Hand hält rotes Teppichmesser (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / blickwinkel / McPHOTO)

Polizei sucht Zeugen Teppichmesser-Attacke in Pirmasens

Ein Mann läuft morgens durch die Pirmasenser Innenstadt, als plötzlich ein Fahrradfahrer an ihm vorbei fährt und ihm mit einem Teppichmesser ins Gesicht schneidet. Wer ist der Unbekannte?

Wie die Polizei mitteilt, war der 45-Jährige am Mittwoch zusammen mit einem Bekannten in der Schlossstraße unterwegs, als ihn der Unbekannte gegen 5.30 Uhr unvermittelt angriff. Das Opfer erlitt schwere Schnittverletzung im Gesicht, der Täter flüchtete. Er soll in Begleitung eines anderen Radfahrers gewesen sein.

Nach Zeugenangaben hatten die beiden Männer weiße Hautfarbe und eine Glatze. Der Angreifer soll eine grüne Hose getragen haben. Er könne etwa 30 Jahre alt sein, außerdem sei er auffallend dünn. Hinweise zur Teppichmesser-Attacke nimmt die Kriminalpolizei Kaiserslautern entgegen unter der Nummer 0631-369-2620.

Zusammenhang mit einer anderen Attacke in Pirmasens?

Laut Polizei stehen das Opfer und sein Begleiter in Verdacht, selbst zwei Personen angegriffen zu haben: Bei dem Vorfall am 6. Juli wurden zwei Asylbewerber in der Fußgängerzone attackiert. Die Polizei schließt bisher eher aus, dass es einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten gibt.

STAND