Fromme (Foto: Martin Fromme)

Comedy am 6. Dezember Show mit "asymmetrischem Komiker" - Termin verschoben

Martin Fromme ist behindert - was ihn aber nicht davon abhält, Witze über Behinderte und Nicht-Behinderte zu machen. Sein Programm heißt "Besser Arm ab als arm dran".

"Der Mann mit dem appen Arm" - so nennt sich Martin Fromme selbst. Und auf den einen vorhandenen Arm nimmt er jeden, der ihm einfällt - egal ob behindert oder nicht-behindert. Fromme verspricht in seinem Programm einen "Blick auf Anomalitäten aller Couleur, die man so noch nie gesehen hat - auch für Blinde."

Fromme hinterfragt ironisch Vorurteile und provoziert mit seinen Statements - zum Beispiel mit seinen klaren Verhaltensregeln im Umgang mit Menschen mit Behinderung. Gleichzeitig baut er eine Brücke: Einfach mal über die eigenen Unzulänglichkeiten zu lachen und so zur Normalität finden. Sein Humor baut Ängste ab und bricht mit Tabus. Er zwingt den Zuschauer, hinzuschauen - und sich mit dem Thema "Behinderung" auseinanderzusetzen.

Der Auftritt von Martin Fromme im Emmerich-Smola-Saal im SWR Studio Kaiserslautern wird auf einen anderen Termin verschoben - er wird an dieser Stelle noch bekannt gegeben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können über die jeweilige Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.

STAND