Polizeiwagen (Foto: Thinkstock)

Herzinfarkt nach Taser-Einsatz Mann stirbt bei Polizeieinsatz in Pirmasens

Bei einem Polizeieinsatz in Pirmasens ist am Freitagmorgen ein 56 Jahre alter Mann gestorben. Der psychisch Auffällige sollte zu einer ärztlichen Untersuchung gebracht werden.

Nach Polizeiangaben wollte das Ordnungsamt der Stadt ihn zu einer Untersuchung bei einem Arzt bringen. Dieser sollte dann entscheiden, ob der 56-Jährige in eine Psychiatrie eingewiesen werden soll. Weil das Ordnungsamt Schwierigkeiten befürchtete, bat es die Polizei nach deren Angaben um Unterstützung.

Herzinfarkt nach Taser-Einsatz

Wie die Staatsanwaltschaft Zweibrücken berichtet, leistete der Mann massiv Widerstand gegen die Beamten. Daraufhin hätten die Polizisten eine Elektroschock-Pistole, einen sogenannten Taser, eingesetzt, um den Mann zu überwältigen. Auf dem Weg ins Krankenhaus sei er dann kollabiert und später in der Notaufnahme gestorben. Die Obduktion habe ergeben, dass der Mann an einem Herzinfarkt gestorben ist. Ein Gutachten soll jetzt klären, ob ein Zusammenhang zwischen dem Polizeieinsatz und dem Tod des Mannes besteht.

STAND