Mann wirft zwei Wahlumschläge in eine Urne (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Eibner-Pressefoto)

Landtag berät Wahlkreisreform Weniger Wahlkreise für die Westpfalz?

Der Landtag berät am Mittwoch darüber, die Wahlkreise in der Westpfalz zu reduzieren. Konkret soll der Wahlkreis Pirmasens-Land aufgelöst werden. Protest bleibt nicht aus.

Eine Gesetzesänderung sieht vor, dass es künftig nur noch die beiden Wahlkreise Zweibrücken und Pirmasens geben wird. Die Wahlkreise in der Region sollen damit von drei auf zwei reduziert werden. Das wirkt sich auch auf die Zahl der Abgeordneten aus: Die Region wäre mit einem direkt gewählten Abgeordneten weniger im Mainzer Landtag vertreten.

Weniger Einwohner, deswegen weniger Abgeordnete

Die Landesregierung begründet die Wahlkreisreform unter anderem mit dem Bevölkerungsrückgang in der Südwestpfalz. Doch vor allem die CDU, die bei der vergangenen Landtagswahl alle drei Direktmandate in der Region holen konnte, kritisiert den Vorstoß. In Rheinland-Pfalz wird im Mai 2021 ein neuer Landtag gewählt.

STAND