Kaiserslautern und Zweibrücken Vorläufiges Endergebnis Stadtratswahlen

In Kaiserslautern und Zweibrücken stehen vorläufige Endergebnisse der Stadtratswahlen fest. In Kaiserslautern ist die SPD mit gut 25 Prozent weiterhin stärkste Kraft im Stadtrat. Die Kaiserslauterer SPD muss allerdings einen Verlust von fast 10 Prozent hinnehmen. Auch die CDU verliert im Vergleich zur vergangenen Wahl gut 7 Prozent und wird mit 22 Prozent zweitstärkste Kraft. Wahlgewinner sind Die Grünen, die mit gut 19 Prozent kräftig zulegen und die AfD, die mit knapp 11 Prozent erstmals in den Kaiserslauterer Stadtrat einzieht. Die bisherige Koalition aus SPD, Grünen und Freien Wählern hätte im neuen Kaiserslauterer Stadtrat eine knappe Mehrheit. Auch bei der Wahl des Zweibrücker Stadtrats liegt nach dem vorläufigen Endergebnis die SPD mit gut 27 Prozent vorn – wenn auch nur knapp. Die CDU liegt nur 0,2 Prozentpunkte hinter der SPD. Ein Kuriosum bei beiden Wahlen: die Satirepartei „Die Partei“ zieht erstmals in beide Stadträte ein.

STAND