Kaiserslautern Vier Kandidaten wollen FCK-Vereinsvorstand werden

Der Aufsichtsrat des 1. FC Kaiserslautern hat in seiner Sitzung am Mittwochabend vorerst keinen neuen Vereinsvorstand ernannt. Nach Angaben eines Sprechers gibt es vier Kandidaten für den Posten. Wer alles kandidiert, will der Verein noch nicht bekannt geben. Eine Entscheidung soll voraussichtlich Ende des Monats fallen, wenn sich die Kandidaten den einzelnen Gremien vorgestellt haben. Gesucht wird ein Nachfolger für Rainer Keßler, der vom Aufsichtsrat vor Weihnachten von seinem Amt als Vereinsvorsitzender enthoben wurde. Der Vereinsvorsitzende hat seit der Ausgliederung keinen Einfluss mehr auf die Profiabteilung des FCK .

STAND