Kaiserslautern Taser-Einsatz bei Beziehungsstreit

Die Kaiserslauterer Polizei musste einen Elektroschocker einsetzen, um einen Beziehungsstreit in der Innenstadt zu beenden. Ein 49-Jähriger hatte bei seiner Partnerin die Wohnungstür eingetreten und sie mit einem Messer bedroht. Die Frau flüchtete mit ihrem Kind aus dem Haus und alarmierte die Polizei. Den Beamten gelang es nur unter Einsatz eines sogenannten Tasers, den aggressiven Mann zu fixieren. Er war nach Angaben der Polizei stark alkoholisiert und kam daher eine Nacht in Polizeigewahrsam.

STAND