Kaiserslautern Löhmannsröben entschuldigt sich

FCK-Spieler Jan Löhmannsröben hat sich für sein Wut-Interview nach dem 1:1 in Zwickau entschuldigt. Löhmannsröben sagte, dass seine Wortwahl nicht optimal gewesen sei. Der FCK-Profi hatte in dem Interview gesagt, der Schiedsrichter soll erstmal Kreisliga pfeifen und die Augen aufmachen. Jetzt ermittelt der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes gegen den Mittelfeldspieler.

STAND