Kaiserslautern Hochschulen zeigen digitale Zukunft

Die Hochschule und die Technische Universität Kaiserslautern präsentieren ab heute, welche Möglichkeiten Digitalisierung und virtuelle Welten mit sich bringen. Von der Ausstellung auf dem Pfaff-Areal sollen auch Unternehmen profitieren. Unter anderem können nach Angaben der Hochschule Interessierte im ehemaligen Speisesaal auf dem Pfaff-Areal in virtuelle Welten eintauchen. Gezeigt wird, wie es sich anfühlt, sich mit speziellen Brillen im virtuellen Raum zu bewegen. Außerdem zeigen die Studierenden wie Sensoren dabei helfen können, den Gang zu analysieren, um etwa Fehlhaltungen frühzeitig zu erkennen. Die Veranstaltung ist der Auftakt zur Offenen Digitalisierungsallianz Pfalz, zu der sich die Kaiserslauterer Hochschulen und das Frauenhofer Institut zusammengeschlossen haben. Ziel sei es, aufzuzeigen, welchen Nutzen die Gesellschaft und Unternehmen aus den neuen Forschungsmethoden ziehen können.

STAND