Thomas Freitag (Foto: privat)

Kabarett am 21. März Freitags humorvoller Blick auf Europa

Thomas Freitag ist eine Kabarett-Legende. Mit seinem neuen Programm "Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall" ist er am 21. März im Emmerich-Smola-Saal im SWR Studio Kaiserslautern zu Gast. Präsentiert wird er von den "Untieren".

Die Kaiserslauterer Kabarett-Urgesteine Marina Tamássy und Wolfgang Marschall von den "Untieren" laden für dieses neue Format Freunde und feste Größen der Kabarett-Szene ein. Sie können ihr Programm dann dem Kaiserslauterer Publikum im SWR Studio Kaiserslautern präsentieren.

In seinem neuen Programm „Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall“ zeichnet Thomas Freitag die Geschichte Europas nach. "Ein Kontinent, der die Philosophie erfunden hat, die moderne Wissenschaft entwickelt und die Menschenrechte formuliert hat - und der es heute schafft, auf über 3.000 Seiten zu erklären, wie viel Wasser maximal durch einen Duschkopf fließen darf."

Unglück im Kreisverkehr

Thomas Freitag schlüpft dazu in die Rolle des EU-Bürokraten Peter Rübenbauer, der für die Entwicklung aller europäischen Kreisverkehre zuständig ist. Bis der "worst case" geschieht: Rübenbauer verunglückt in einem Kreisverkehr und findet sich nun auf der Grenze zwischen Leben und Tod, zwischen Himmel und Hölle, zwischen dem ewigen Licht und einer EU-Energiesparlampe wieder.

Das Kabarett-Programm von Thomas Freitag ist am 21. März 2020 um 20 Uhr im Emmerich Smola Konzertsaal im SWR Studio Kaiserslautern zu sehen. Die Karten kosten 26 Euro, im Vorverkauf 24 Euro. Zu kaufen gibt es sie im SWR Studio Kaiserslautern unter 0631 36 228 395 65 oder kaiserslautern@swr.de, bei den "Untieren" unter die-untiere@gmx.de und bei Thalia Kaiserslautern unter 0631 36 219 814.

STAND