Eine Flamme entzündet die Zünmdschnur eines Böllers und es schlagen Funken.  (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Ist der Feuerteufel geschnappt? Anklage wegen Brandstiftungen in Medard erhoben

Die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern hat Anklage gegen einen Mann erhoben. Er soll für drei Brände in Medard im Kreis Kusel verantwortlich sein.

Seit 2015 kommt es in Medard immer wieder zu Brandanschlägen. Der Mann soll in der Region Medard/ Lauterecken jeweils im Februar, April und Juni diesen Jahres für einen Brand verantwortlich sein. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat der Beschuldigte im Februar ein Wohnhaus mit einem Feuerwerkskörper beschossen. Im April habe er eine Mülltonne angezündet und im Juni einen Hühnerstall, wobei mehrere Tiere verendeten.

Ist der Angeklagte der Feuerteufel von Medard?

Der 41-jährige Angeklagte bestreitet die Vorwürfe. Das Gericht in Kaiserslautern entscheidet jetzt darüber, ob und wann das Verfahren gegen den mutmaßlichen Brandstifter eröffnet wird. Ob die Brandanschläge des Angeklagten in Verbindung mit dem Feuerteufel stehen, der seit 2015 in Medard unterwegs ist, ist nicht bekannt.

STAND