Gründe noch unklar Auto fährt Treppe am Betzenberg hinunter

Die Treppen an der Kantstraße in Kaiserslautern kennt jeder FCK-Fan - über sie führt der Weg zum Stadion. Auf die Idee, sie mit dem Auto zu befahren, ist bisher noch niemand gekommen - bis Dienstag.

Treppe Kantstraße (Foto: SWR)
Über diese Treppe ist das Auto gefahren.

Dienstagnacht meldete ein Zeuge der Polizei, ein Auto sei die rund 150 Meter lange Treppe herunter gefahren. Er war durch den Krach aufmerksam geworden. Die Polizei konnte zwar niemanden an der Treppe antreffen, entdeckte aber eine Ölspur.

Motor und Unterboden kaputt

Diese führte direkt zu einem 75-Jährigen, dessen Auto in einer Auffahrt stand. Der Mann hatte sich über die Motorhaube gebeugt. Unter dem Auto hatte sich bereits eine große Pfütze mit Betriebsstoffen gebildet. Der Unterboden des Fahrzeugs war nach Angaben der Polizei stark beschädigt, außerdem waren Teile des Motors abgerissen.

Diebesgut im Auto?

Trotzdem gab der 75-Jährige die Fahrt über die Treppen nicht zu. Die Polizisten fanden in seinem Wagen allerdings Gegenstände, die möglicherweise gestohlen waren. Zum Beispiel gepresste Pfandflaschen, wie man sie aus Pfandautomaten im Supermarkt kennt. Ob der Mann die Flaschen wirklich geklaut hat, ist auch Gegenstand der Ermittlungen.

Warum der Mann mutmaßlich mit seinem Auto die Treppe hinunter gefahren war, steht noch nicht fest. Nach Angaben der Polizei hatte er weder Alkohol getrunken noch Drogen genommen. Das Auto wurde wegen der technischen Mängel aus dem Verkehr gezogen, dem Mann wurde nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft der Führerschein entzogen. Die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn.

STAND