Fischbach Konzept für Biosphärenhaus

In Fischbach bei Dahn soll bis September ein neues Konzept für das wirtschaftlich angeschlagene Biosphärenhaus erstellt werden. Die Gemeinde hofft auf ein neues Träger-Modell, um die Verluste ausgleichen zu können. Zuletzt hatte ein Gutachten bestätigt, dass am Biosphärenhaus in Fischbach zwar Verschönerungsarbeiten notwendig wären, aber kein Investitionsstau bestehe. Wie Fischbachs Bürgermeister Michael Schreiber mitteilt, müssen dennoch die laufenden Kosten von rund 250.000 Euro gedeckt werden. Bis September soll nun ein Wirtschaftsplan sowie ein Konzept über die Zukunft des Biosphärenhauses erarbeitet werden. Seit der Eröffnung im Jahr 2000 hat das Biosphärenhaus der Gemeinde Fischbach rund zwei Millionen Euro Schulden eingebracht.

STAND