Ein Auto mit einem zerkratzen und zerbeulten Seitenspiegel. (Foto: Getty Images/iStockphoto)

Betrunken und verärgert Vandale beschädigt Dutzende Autos in Kaiserslautern

Ein betrunkener Mann hat am Donnerstagabend in Kaiserslautern 34 Autos beschädigt, vielleicht auch mehr. Als Grund vermutet die Polizei, dass der junge Mann verärgert war.

Ein Zeuge hatte gegen 22.45 Uhr beobachtet, wie der 20-Jährige im Bereich des Kaiserslauterer Stadtparks gegen mehrere Autos trat und die Außenspiegel beschädigte. Die alarmierte Streife entdeckte den Mann schließlich auf dem Gelände eines Autohauses in der Rudolf-Breitscheid-Straße. Er war nach Polizeiangaben gerade dabei, gegen ein Auto zu treten. Der Betrunkene ließ sich widerstandslos festnehmen.

Kein Platz zum Schlafen

Aktuell sind der Polizei 34 beschädigte Fahrzeuge bekannt. Der Schaden wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt. Als Motiv vermuten die Beamten, dass der Mann seinem Ärger Luft machen wollte, nachdem er wegen seines alkoholisierten Zustandes nicht in ein Wohnheim eingelassen wurde. Der Tatverdächtige kam über Nacht in Gewahrsam, um weitere Straftaten zu verhindern.

Zeugen, die den Mann beobachtet haben oder weitere Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 369 2250 mit der Polizei Kaiserslautern in Verbindung zu setzen. Auch Geschädigte können sich unter der Nummer melden.

STAND