Kaiserslautern Polizei warnt vor Unfällen durch Eisplatten auf Lkw

Die Autobahnpolizei Kaiserslautern warnt Autofahrer vor Eisplatten, die von Lkw herabfallen können. Die Platten könnten zu lebensgefährlichen Geschossen werden und schwere Unfälle verursachen.

Erst kürzlich hatte die Autobahnpolizei Kaiserslautern auf der A62 einen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, nachdem der Laster während der Fahrt mehrere große Eisplatten verloren hatte. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, bis er seinen Lkw von Eis befreit hatte. Besonders auf den Abdeckplanen der Lkw-Anhänger sammelt sich tagsüber viel Wasser an, das in der kalten Jahreszeit über Nacht gefriert. Die Polizei rät Autofahrern deshalb gerade morgens zu Lastern genügend Abstand zu halten. Außerdem weist die Polizei darauf hin, dass Fahrer ihre Autos und Lkw erst von Schnee und Eis befreien müssen, bevor sie losfahren. Wer das nicht tut, muss mit einem Bußgeld von bis zu 80 Euro rechnen.

STAND