"Mensch will sich draußen aufhalten" Alpenverein Kaiserslautern feiert 125-jähriges Bestehen

Der Deutsche Alpenverein ist einer der ältesten und mitgliederstärksten Vereine in Kaiserslautern. Und das, obwohl Kaiserslautern mehr als 400 Kilometern von den Alpen entfernt liegt.

Seit 16 Jahren ist Lothar Lukoschek der Vorsitzende des Alpenvereins Kaiserslautern. Er sagt, der Verein sei vor 125 Jahren aus einer Bewegung heraus entstanden, die ihren Ursprung in den Voralpen hatte. "Damals haben sich auch hier in Kaiserslautern honorige Herren getroffen - Ärzte, Unternehmer, Rechtsanwälte. Sie haben einen Alpenverein gegründet, um die Alpen kennenzulernen und zu bereisen."

Alpenverein Kaiserslautern boomt

Mit 16 Mitgliedern hat es damals angefangen. Mittlerweile freut sich der Alpenverein in Kaiserslautern über mehr als 3.000 Mitglieder - Tendenz steigend. Die kommen übrigens nicht nur aus der Stadt Kaiserslautern, sondern aus allen Ecken der Westpfalz. "Der Boom ist aus verschiedenen Gründen entstanden", erklärt Lothar Lukoschek. "Es ist letztendlich auch so, dass die Tendenz, rauszugehen, in die Natur zu gehen, sich zu bewegen - das ist eine Grundtendenz und die können wir ganz gut abfischen."

Aber der Alpenverein in Kaiserslautern hat auch deshalb so viele Mitglieder, weil er nicht nur Leute anspricht, die eine schöne Bergtour machen wollen, sagt Lothar Lukoschek: "Wir haben vor vielen Jahren das Sportklettern aufgenommen und wir haben in den letzten Jahren auch das Thema Mountainbiken-Fahren in unser Programm reingenommen. Wir können in beiden Bereichen auch die Jugendlichen, die jüngeren Menschen ansprechen."

Eigene Kletterhalle für Kaiserslauterer Alpenverein

Trotzdem bleibt das Klettern das Aushängeschild des Alpenvereins. Deshalb gibt es auch schon seit ein paar Jahren eine Kletterhalle in Kaiserslautern, die dem Verein gehört. Dort können sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Kletterer fleißig üben. Obwohl immer mehr Menschen Zeit am Computer verbringen, ist für Lothar Lukoschek klar: Den Deutschen Alpenverein in Kaiserslautern wird es noch sehr lange geben: "Ich denke schon, dass es ein grundsätzliches Ziel des Menschen ist, sich draußen aufzuhalten. Wir kommen ja letztendlich von draußen - aus der Höhle, aus dem Wald."

STAND