Corona-Abstrich im Testzentrum (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance, picture alliance/dpa | Tom Weller)

Ende der Gratis-Schnelltests

Das ist der Stand bei Corona-Teststationen in RLP

STAND

Mit dem Ende der kostenlosen Corona-Schnelltests stellen auch viele Teststellen ihren Betrieb ein.

Wer in Rheinland-Pfalz einen Corona-Schnelltest benötigt, muss dafür selbst zahlen. Kostenlos ist das Testangebot nur noch für Kinder, Schwangere und Menschen mit medizinischen Indikatoren. Da zukünftig mit deutlich weniger Testbedarf zu rechnen ist, schließen einige Betreiber.

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Informationen Gefälschter Impfausweis: Mann muss ins Gefängnis

Corona-Regeln, aktuelle Zahlen und alles rund ums Impfen: Die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz finden Sie hier bei uns im Liveblog.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Zutritt ins Restaurant weiter mit Selbsttest möglich

"Diese Entwicklung war abzusehen, nicht zuletzt da bei einer landesweiten Impfquote von über 65 Prozent und mit der Einführung des '2G plus'-Systems in Rheinland-Pfalz der Bedarf an Schnelltestungen innerhalb der Bevölkerung mittlerweile sehr stark zurückgegangen ist", sagte der Präsident der Behörde, Detlef Placzek.

In Ballungsgebieten fänden sich auch nach Änderung der Testordnung weiterhin viele Teststellen, in ländlichen Gebieten müssten Betroffene sich unter Umständen auf weitere Fahrstrecken zur Teststelle einstellen. Grundsätzlich sei es auch weiterhin zulässig, mit einem beaufsichtigten Selbsttest vor Ort Zutritt zu gastronomischen Einrichtungen und kulturellen Veranstaltungen zu bekommen, sagte Placzek.

Video herunterladen (8 MB | MP4)

Preis pro Test legen Betreiber individuell fest

Je nach Kosten für die Testkits, das Test-Personal oder auch die Laden- oder Stand-Miete sind die Preise pro Test unterschiedlich hoch. Weder das Land Rheinland-Pfalz noch der Bund geben Preise für kostenpflichtige Schnelltests vor.

Abrechnen können die einzelnen Stellen rund 11 Euro pro Test. Bei der Drive-In-Teststelle der Johanniter in Trier kostet ein Antigen-Schnelltest beispielsweise 12 Euro. Das Corona-Schnelltestzentrum in Ingelheim bietet Tests für 14 Euro an.

Rheinland-Pfalz

Nach drei digitalen Semestern Trier, Koblenz-Landau: Studierende kehren in Hörsäle zurück

An den Hochschulen und Unis in Rheinland-Pfalz finden die Vorlesungen wieder vor Ort statt - nach drei coronabedingten digitalen Semestern. In den Hörsaal darf, wer geimpft, genesen oder negativ getestet ist.  mehr...

Rheinland-Pfalz listet zertifizierte Testellen auf

Die Verbraucherzentrale hält einen Preis von 10 bis 40 Euro pro Test für angemessen. Verbraucherschützer raten, Testzentren aufzusuchen, die durch den öffentlichen Gesundheitsdienst zertifiziert sind.

In Rheinland-Pfalz hat das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung eine solche zertifizierte Liste mit Teststellen zusammengestellt. Die nach Region geordneten Teststellen sind dazu verpflichtet, Testkits zu verwenden, die durch das Paul-Ehrlich-Institut geprüft und beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte gelistet sind.

Rheinland-Pfalz

Diese Ausnahmen gelten Keine kostenlosen Schnelltests mehr in Rheinland-Pfalz

Seit dem 11. Oktober ist das kostenlose Schnelltest-Angebot in den Bundesländern beendet, darauf hatten sich Bund und Länder im August geeinigt. Doch es gibt auch in Rheinland-Pfalz Ausnahmen.  mehr...

Frankenthal

Seit Montag keine kostenlosen Corona-Schnelltests mehr Das kosten die Corona-Schnelltests in der Pfalz

Seit Montag sind Corona-Schnelltests auch in der Pfalz kostenpflichtig. Die Preise dafür sind unterschiedlich und liegen zwischen 10 und rund 20 Euro.  mehr...

Kaiserslautern

Keine einheitlichen Preise vorgegeben So viel kostet ein Corona-Schnelltest in Kaiserslautern und der Region

Seit Montag gibt es in Deutschland mit einigen Ausnahmen keine kostenlosen Corona-Schnelltests mehr. Die Preise für die Tests gehen in der Westpfalz dabei deutlich auseinander.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR