Hygiene-Maßnahmen für ein Restaurant stehen auf einem Schild in der Mainzer Innenstadt. Bei der Beurteilung der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie spielen drei Warnstufen eine wichtige Rolle.  (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

2021 im Vergleich zu 2020

Schutzmaßnahmen gegen Corona: Das galt vor einem Jahr

STAND

Die Inzidenz in Deutschland liegt auf Rekordniveau. Doch in Rheinland-Pfalz wurden die Corona-Schutzmaßnahmen erst Anfang November gelockert. Wir blicken zurück: Wann wurden bei welcher Inzidenz welche Regeln eingeführt?

Über 50.000 neue Corona-Fälle in Deutschland innerhalb eines Tages. Auch die Hospitalisierungsrate und die Belegung der Intensivbetten steigen im Durchschnitt stetig an. Der Unterschied zu 2020 – damals befand sich das Land zum jetzigen Zeitpunkt im „Lockdown Light“.

November 2020: Kontaktbeschränkungen, geschlossene Restaurants, keine Veranstaltungen

Ab dem 2. November 2020 mussten deutschlandweit Restaurants, Kneipen und Bars schließen. Nur die Mitnahme oder Lieferung von Essen war erlaubt. Geschlossen hatten außerdem Fitnessstudios, Schwimmbäder und Saunen. Auch waren keine Besuche im Theater, im Kino oder in Freizeitparks möglich. Massagen-, Tattoo- und Kosmetikstudis waren ebenfalls geschlossen.

Kindertagesstätten und Schulen waren geöffnet, Schulen teilweise im Wechselunterricht. Supermärkte und die Geschäfte des Einzelhandels hatten - ebenfalls unter Auflagen - geöffnet. Im privaten Bereich waren nur Treffen mit Personen aus zwei Haushalten gestattet. Die Grenze von zehn Personen durfte nicht überschritten werden.

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Corona-Live-Blog in RLP: Designierte Familienministerin Spiegel für Kontaktbeschränkungen

Seit dem 24. November gilt in Rheinland-Pfalz eine neue Corona-Verordnung. Die aktuelle Entwicklung der mittlerweile vierten Welle im Land finden Sie hier im Blog.  mehr...

Infektionsgeschehen in Rheinland-Pfalz verlief ähnlich

Am 1. November 2020, einen Tag vor Start der Regelungen, lag die Inzidenz in Rheinland-Pfalz bei 98,8. Mit 151,9 hatte Birkenfeld den höchsten Inzidenzwert. Neustadt an der Weinstraße verzeichnete mir 62,0 den niedrigsten Wert.

Eine Woche später, am 8. November 2020, lag die Inzidenz im Land bei 118,5.

Zum Vergleich: Am 1. November 2021 lag die Inzidenz in Rheinland-Pfalz bei 95,3. Den höchsten Inzidenzwert hatte Germersheim mit 168,2, den niedrigsten Kaiserslautern mit 41,1.

Eine Woche später, am 8. November 2021, lag die Inzidenz im Land bei 140,5. In diesem Zeitraum wurden neue Lockerungen für Rheinland-Pfalz festgelegt.

Rheinland-Pfalz

Landesärztekammer und Ministerium uneins Wie soll Rheinland-Pfalz auf die steigenden Corona-Zahlen reagieren?

Angesichts drastisch steigender Corona-Zahlen fordert der Präsident der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz die Anstrengungen gegen die Pandemie zu verstärken. Gesundheitsminister Hoch hält die Lage für beherrschbar.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Trotz höherer Infektionszahlen 2021 neue Lockerungen

Seit dem 8. November gibt es keine Kontaktbeschränkung mehr im öffentlichen Raum. Da der Großteil der Menschen in Rheinland-Pfalz vollständig geimpft ist, sei das nicht mehr notwendig, erläutert die Landesregierung.

Außerdem entfallen seit diesem Zeitpunkt die Regelungen für Veranstaltungen im Freien ohne feste Plätze und ohne Ticketverkauf oder Zugangskontrolle, zum Beispiel bei Weihnachtsmärkten und Martinsumzügen. Abstandsregeln, Maskenpflicht und 2G- oder 3G-Regeln gelten in diesen Fällen nicht mehr.

Der Weg aus der Pandemie: Impfen

In Rheinland-Pfalz sind 71 Prozent der Bevölkerung erstgeimpft, 67 Prozent haben den vollständigen Impfschutz erhalten.

Forschende des Imperial College London haben im Sommer insgesamt 100.000 Proben von Studienteilnehmern untersucht. Das Ergebnis: Einer von 160 Probanden steckte sich mit dem Coronavirus an. Die Prävalenzrate lag in dieser Studie bei Ungeimpften bei 1,21 Prozent. Bei vollständig geimpften lag dieser Wert weitaus niedriger, bei 0,4 Prozent.

Rheinland-Pfalz

Steigende Zahlen, stagnierende Impfquote Die Corona-Lage in RLP im Herbst 2021 - mit einem Vergleich zu 2020

Warum steigt die Zahl der Corona-Infektionen zurzeit so stark? Was ist anders als im Herbst 2020? Welche Gefahr geht von Geimpften aus und wie sieht es auf den Intensivstationen aus? Ein Überblick.  mehr...

Risikoabwägung: Was kann ich selbst tun?

Gerade am Anfang der Corona-Zeit haben viele ihre Hygienemaßnahmen extrem verschärft, zum Beispiel immer wieder die Hände desinfiziert oder auf das Händeschütteln verzichtet. Auch in der momentanen Phase der Pandemie gilt: Die AHA-L Regeln sollten trotzdem umgesetzt werden.

Interview mit Ärztin zur Grippeimpfung AHA-Regeln helfen, die Grippe einzudämmen

Wer sollte sich gegen die Grippe impfen lassen? Wird das wegen Corona noch wichtiger? Welche Nebenwirkungen können auftreten und wer bezahlt die Impfung? Als Betriebsärztin kennt Sabine Schuckmann solche Fragen rund um das Thema Grippeimpfung aus der Praxis und beantwortet die wichtigsten von ihnen.  mehr...

Abstand halten: Achten Sie auf einen Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen
Hygiene beachten: Befolgen Sie die Regeln für Husten, Niesen und gründliches Händewaschen
Alltag – Maske tragen: Vor allem in Innenräumen oder bei zu geringem Abstand sollte eine medizinische Maske oder eine FFP2-Maske getragen werden
Lüften: Regelmäßiges Lüften in Innenräumen beachten

Außerdem gilt weiterhin: Die Corona-Warn-App sollte genutzt werden. Zusätzlich kann ein Corona-Kontakt-Tagebuch geführt werden. Das erleichtert bei einer eventuellen Infektion die Nachverfolgung der Kontakte.

Rheinland-Pfalz

Entwicklung der Pandemie 1.121 Neuinfektionen, Hospitalisierungs-Inzidenz bei 4,21

In Rheinland-Pfalz sind am Sonntag 1.121 (Samstag 784) Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Die maßgebliche Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz liegt am Sonntag bei 4,21.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Corona-Live-Blog in RLP: Designierte Familienministerin Spiegel für Kontaktbeschränkungen

Seit dem 24. November gilt in Rheinland-Pfalz eine neue Corona-Verordnung. Die aktuelle Entwicklung der mittlerweile vierten Welle im Land finden Sie hier im Blog.  mehr...

RLP

Kliniken bereiten sich vor Booster-Impfung im Krankenhaus - Ab 22. November geht es los

Ab der Woche des 22. November steigen in Rheinland-Pfalz die ersten Krankenhäuser in die Impfung gegen das Coronavirus ein. Dabei ist die Lage regional sehr unterschiedlich.  mehr...

STAND
AUTOR/IN