Rheinland-Pfalz

Inflationsrate so hoch wie nie

STAND

Die Verbraucher in Rheinland-Pfalz haben auch im März wieder für Dinge des täglichen Bedarfs höhere Preise zahlen müssen als in der Vergangenheit. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, lag die Teuerungsrate im Vormonatsvergleich bei 2,2 Prozent. Die Steigerung um 6,6 Prozent im Vergleich zum März 2021 bedeute den höchsten Verbraucherpreisindex seit 1995. Ursache dafür, so die Statistikbehörde, seien unter anderem die Corona-Pandemie und der Krieg in der Ukraine. Vor allem die Energiepreise hätten im Vorjahresvergleich stark zugelegt - um 33,1 Prozent.

STAND
AUTOR/IN
SWR