Hand nimmt 5-Euro-Schein aus Kasse (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Marijan Murat)

Inflation in Rheinland-Pfalz erreicht neuen Rekordstand

STAND

Die Verbraucherpreise sind im Mai um 7,6 Prozent gestiegen - laut Statistischem Landesamt der höchste monatliche Wert seit Beginn der Erhebung im Jahr 1995.

Die Verbraucherpreise in Rheinland-Pfalz haben sich im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat um 7,6 Prozent erhöht. Das teilte das Statistische Landesamt auf Basis vorläufiger Zahlen mit. Der Anstieg sei der höchste monatliche Wert seit Beginn der Erhebung im Jahr 1995. Im April hatte die Inflation noch bei 7,0 Prozent gelegen. Vor allem Energie hat sich laut Statistischem Landesamt drastisch verteuert: Die Preise für Mineralölprodukte stiegen im Vergleich zum Mai 2021 um mehr als 50 Prozent. Am stärksten war der Preisanstieg bei Heizöl mit einem Plus von 77 Prozent. Die Preise für Nahrungsmittel stiegen innerhalb eines Jahres um rund 11 Prozent. Insbesondere Speisefette und Öle verteuerten sich deutlich, sie kosteten 39 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

STAND
AUTOR/IN