Eine Jugendliche wird in einem Impfzentrum geimpft (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Sina Schuldt)

Erst-, Zweit- und Booster-Impfung

Acht Impfzentren in RLP haben Betrieb aufgenommen

STAND

In Rheinland-Pfalz haben am Mittwoch acht vom Land betriebene Impfzentren den Betrieb wieder aufgenommen - egal ob für Erst-, Zweit- oder Booster-Impfungen. Die Registrierung läuft seit Donnerstag der vergangenen Woche.

Der rheinland-pfälzische Ministerrat hatte vergangene Woche entschieden, dass zunächst acht der ehemals 32 Impfzentren reaktiviert werden. Termine können entweder über die Hotline des Landes 0800 / 57 58 100  (Mo - Fr 8:00 - 18:00 Uhr und Sa - So 9:00 - 16:00 Uhr) oder die Internetseite Impftermin.rlp.de vereinbart werden.

Die Impfzentren sollen Erst- und Zweitimpfungen sowie Auffrischungsimpfungen anbieten. Voraussetzung für eine sogenannte Booster-Impfung ist, dass die zweite Impfung schon mindestens fünf Monate zurückliegt. Ab dem 1. Dezember werden Registrierungen bereits vier Monate nach der Zweitimpfung möglich sein. Dann soll laut Gesundheitsminister Clemens Hoch (SPD) auch das Mainzer Impfzentrum als neuntes wieder geöffnet sein.

Alles Wichtige rund um die dritte Impfdosis haben wir hier zusammengefasst:

Rheinland-Pfalz

Dritte Impfdosis: Fragen und Antworten Alles rund um die Booster-Impfung in Rheinland-Pfalz

Steigende Corona-Fallzahlen heizen die Diskussion um Auffrischungsimpfungen an. Was bringt die Booster-Dosis? Für wen ist sie sinnvoll? Und wo gibt es sie in Rheinland-Pfalz?  mehr...

Großes Interesse zum Auftakt der Registrierung

Der Andrang auf Termine in einem der acht wiedereröffneten Impfzentren ist groß: Stand 24. November hätten sich 110.000 Interessenten registriert, 100.000 davon hätten inzwischen auch einen Termin erhalten, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Impfzentren waren nur wenige Wochen zu

Im Lauf des Septembers waren die ehemals 32 Impfzentren im Land geschlossen worden. Neun davon wurden allerdings so belassen, dass sie kurzfristig wieder öffnen könnten. Acht von ihnen werden jetzt tatsächlich wieder in Betrieb genommen. Nach Angaben von Minister Hoch handelt es sich um Impfzentren in Koblenz, Kaiserslautern, Trier, Ludwigshafen, Neustadt an der Weinstraße, Wörth (Landkreis Germersheim), Ingelheim und Lahnstein. Das Zentrum in Mainz öffnet am 1. Dezember wieder.

Kommunales Zentrum in Kusel bietet nur Booster-Impfungen an

Zu den acht vom Land betriebenen Zentren kommen noch die in kommunaler Eigenregie betriebenen Einrichtungen in Kusel (ab 24.11.) und Pirmasens (ab 30.11.) dazu. Kusel hat jeweils mittwochs und freitags zwischen 14 und 20 Uhr geöffnet und befindet sich auf dem ehemaligen Kasernengelände. Nach Angaben der Kreisverwaltung wird hier lediglich die Drittimpfung, die sogenannte Booster-Impfung, angeboten. Geimpft werde ausschließlich mit BioNTech/Pfizer. Eine Anmeldung für die Impftermine muss zwingend über die Internetseite des Kreises erfolgen.

In Pirmasens befindet sich das Impfzentrum in der Messehalle 6C. Auch hier müssen sich Impfwillige zwingend online anmelden. Personen, die über keinen Internetzugang verfügen, können sich unter der Telefonnummer 06331/533206 anmelden.

Kommunen und Ärzte für Impfzentren verantwortlich

Für den Betrieb der Impfzentren sollen laut Minister Clemens Hoch (SPD) Kommunen und Ärzte verantwortlich sein. Die Sachkosten übernimmt das Land, die Ärzte sollen über die Kassenärztliche Vereinigung abgerechnet werden.

Darüber hinaus soll es auch Impfzentren geben, die auf Initiative der Kommunen ohne Unterstützung des Landes wieder öffnen, so zum Beispiel in Kusel und Pirmasens.

Weiteres Angebot an Krankenhäusern

Ein weiteres Angebot entsteht an 21 Krankenhäusern im Land.

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Eine Liste der beteiligten Kliniken in RLP Corona-Impfungen in Krankenhäusern gestartet

Seit dieser Woche ergänzen Corona-Impfungen in Krankenhäusern die Impfmöglichkeiten in Rheinland-Pfalz. An 21 Kliniken werden Impfstationen eingerichtet. Von diesen gehen am Mittwoch weitere in den Betrieb.  mehr...

Niedergelassene Ärzte erste Ansprechpartner bei Corona-Impfungen

Gesundheitsminister Hoch und die Kassenärztliche Vereinigung (KV) wiesen darauf hin, dass die niedergelassenen Ärzte weiter erste Ansprechpartner bei Corona-Schutzimpfungen sind - inklusive Boostern. "Wenn die Hausarztpraxis nicht impft, kann man einen Termin in einem Impfbus wahrnehmen oder die Ärzte anrufen, die auch andere Patienten impfen", sagte ein KV-Sprecher. Eine Liste mit diesen Medizinern findet man auf der Homepage der KV, die Termine der Impfbusse sind auf der Internetseite des Ministeriums zu finden.

RLP

Zur Sache Rheinland-Pfalz Politrend Mehrheit in Rheinland-Pfalz für allgemeine Impfpflicht

Corona hält das Land weiter in Atem. Eine Mehrheit in Rheinland-Pfalz befürwortet eine allgemeine Impfpflicht - und kritisiert das Krisenmanagement der Regierung. Das zeigt der aktuelle Politrend.  mehr...

Zur Sache Rheinland-Pfalz! SWR Fernsehen RP

Rheinland-Pfalz

Entwicklung der Pandemie Sieben-Tage-Inzidenz in RLP steigt weiter

Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat am Montag 3.781 (Freitag: 2.588) neue bestätigte Corona-Fälle gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist im Vergleich zu vergangener Woche erneut gestiegen.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Informationen BioNTech und Pfizer klagen gegen Moderna

Corona-Regeln, aktuelle Zahlen und alles rund ums Impfen: Die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz finden Sie hier bei uns im Liveblog.  mehr...

Nachrichten, Wetter SWR2

Ausweg aus der Corona-Pandemie? Debatte über Impfpflicht auch in Rheinland-Pfalz

Angesichts steigender Infektionszahlen hat auch Rheinland-Pfalz die Corona-Maßnahmen verschärft. Und inzwischen wird nun auch über eine Impfpflicht diskutiert.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Rheinland-Pfalz

Die neuen Corona-Maßnahmen Diese Regeln gelten jetzt in Rheinland-Pfalz

Infektionsschutzgesetz, Bund-Länder-Vereinbarungen und 2G: Diese Corona-Regeln gelten seit dem 24. November in Rheinland-Pfalz.  mehr...

Kaiserslautern

Viele Termine schon ausgebucht Corona-Impfzentren in Kaiserslautern und Kusel wieder offen

Das Landes-Impfzentrum Kaiserslautern ist wieder täglich in Betrieb. Die ersten Termine sind bereits ausgebucht. Auch in Kusel ist das Impfzentrum wieder geöffnet - allerdings nur tageweise.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Trier

Impfungen gegen das Coronavirus Impfzentrum Trier wieder geöffnet

Seit Mittwoch ist das Impfzentrum Trier in den Moselauen wieder offen. Die Stadt Trier und der Kreis Trier Saarburg betreiben es gemeinsam. 1.000 Impfungen täglich sind möglich.  mehr...

Ingelheim

Erst, Zweit - und Boosterimpfungen Ingelheimer Impfzentrum in den Startlöchern

Die Nachfrage nach Booster-Impfungen ist groß, deswegen öffnet das Ingelheimer Impfzentrum am Mittwoch wieder seine Türen. Eine "Herkules-Aufgabe", sagt der Leiter.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR