STAND

Die Erst- und Zweitimpfung der Bewohner von rheinland-pfälzischen Alten- und Pflegeheimen muss nach Ansicht des Hausärzteverbandes so schnell wie möglich umgesetzt werden.

Die Corona-Entwicklung in den rheinland-pfälzischen Alten- und Pflegeheimen ist nach Einschätzung des Hausärzteverbandes "weiterhin brandgefährlich". Die Verbandsvorsitzende Barbara Römer sagte der Nachrichtenagentur dpa: "Wir befinden uns im wahrsten Sinne des Wortes in einem Wettlauf: Sind wir schneller mit dem zweimaligen Impfen, oder ist das Coronavirus vor uns in einem Heim?"

Hohe Impfquote bei Pflegepersonal nötig

Die Entscheidung, die Über-80-Jährigen in den Alten- und Pflegeheimen zuerst zu impfen, sei daher aus ihrer Sicht vollkommen richtig. Ganz wichtig sei auch, das Pflegepersonal dort schnell zu impfen und eine hohe Impfquote zu erzielen. So könne ein Schutzwall für die Heimbewohner aufgebaut werden.

Arbeiten am Limit

Außerhalb der Heime würden Corona-Infektionen in Rheinland-Pfalz überwiegend hausärztlich betreut, erklärte Römer. Seit Pandemiebeginn behandelten Hausärzte neun von zehn Infektpatienten. Von Anfang Dezember bis über den Jahreswechsel sei der Anteil positiver Tests so hoch gewesen wie nie zuvor. "Das bedeutet für uns: Arbeiten am Limit und auch darüber hinaus."

Inzwischen habe sich die Lage etwas entspannt. Etwa seit Mitte Januar seien die Terminanfragen für die Infektsprechstunde deutlich zurückgegangen. Auch die Quote der positiven Tests sinke beträchtlich. Der Lockdown zeige Wirkung, so die Ärztin.

Rheinland-Pfalz

OP- oder FFP2-Masken? Das sollten Rheinland-Pfälzer beim Kauf von Masken beachten

Seit Montag gilt in Rheinland-Pfalz die neue Corona-Verordnung - und damit auch eine verschärfte Maskenpflicht. Dabei gibt es einiges zu beachten, gerade bei der älteren Generation.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Entwicklung der Corona-Pandemie Abwärtstrend bei Inzidenz in Rheinland-Pfalz bleibt

Der Abwärtstrend bei der Sieben-Tage-Inzidenz für Rheinland-Pfalz geht auch am Mittwoch weiter. Die Inzidenz liegt nun bei 92,1 (Dienstag: 93,3). Das Landesuntersuchungsamt meldet zugleich 763 bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Corona-Live-Blog in RP: Keine Testpflicht mehr für Moselle-Grenzgänger

Die Sieben-Tage-Inzidenz geht in Rheinland-Pfalz langsam zurück, doch das Coronavirus ist weiter das bestimmende Thema im Land. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN