In Worms und Ludwigshafen soll es eine Sonderimpfaktion geben. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Büttner)

Corona-Impfplan der rheinland-pfälzischen Landesregierung

Sonderimpfaktion in Worms und Ludwigshafen

STAND
AUTOR/IN

In Worms und Ludwigshafen sollen nächste Woche bis zu 5.000 Menschen zusätzlich gegen das Coronavirus geimpft werden. Das hat die rheinland-pfälzische Landesregierung angekündigt.

Anlass für die Sonderimpfaktion in Worms und Ludwigshafen ist, dass die Sieben-Tage-Inzidenz dort deutlich über dem Landesdurchschnitt liegt. Verimpft werden soll das Vakzin von Johnson&Johnson, bei dem nur eine Impfung für einen vollständigen Schutz notwendig ist. Das kündigte Landesimpfkoordinator Daniel Stich (SPD) an.

Video herunterladen (7,5 MB | MP4)

Demnach soll mit Hilfe von Sozialarbeitern und dem Deutschen Roten Kreuz in Quartieren mit besonders vielen Infektionen geimpft werden. "Wir wollen gezielt in diese Brennpunkte gehen", sagte Stich. Ludwigshafen und Worms weisen aktuell landesweit die höchsten Inzidenz-Werte auf.

Ludwigshafen

Stadt wieder Spitzenreiter bei Corona-Zahlen im Land Warum sind die Corona-Zahlen in Ludwigshafen so hoch?

Ludwigshafen ist mit einer Inzidenz von 80,7 wieder Spitzenreiter bei den Corona-Zahlen in Rheinland-Pfalz. Warum sind die Zahlen so hoch? Jetzt hat sich Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD) zu Wort gemeldet.  mehr...

SWR1 Der Tag in Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

420.000 Menschen aus Prio-Gruppe 3 warten auf Termin

Stich und der neue rheinland-pfälzische Gesundheitsminister Clemens Hoch (SPD) äußerten sich auch zum landesweiten Stand bei den Corona-Schutzimpfungen. Demnach warten derzeit noch 420.000 Menschen aus der Prioritätsgruppe 3, die sich bereits registriert haben, auf einen Termin für eine Impfung.

Video herunterladen (5,6 MB | MP4)

Viele von ihnen haben sich schon vor etwa einem Monat angemeldet. Hoch sagte, "wenn es gut läuft, bekommt jeder aus der Gruppe bis Ende Juni einen Termin mitgeteilt." Begrenzender Faktor sei weiterhin die Impfstoffmenge.

Rheinland-Pfalz

Entwicklung der Corona-Pandemie Inzidenz in Rheinland-Pfalz steigt auf 71,1

Das Landesuntersuchungsamt (LUA) meldet für Rheinland-Pfalz am Sonntag 217 bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Es gab keinen weiteren Todesfall. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter an.  mehr...

Ab 7. Juni werden Termine nach Eingangsdatum vergeben

Minister Hoch stellte klar, dass die Menschen, die sich bereits angemeldet haben, auch nach Aufhebung der Priorisierung am 7. Juni bevorzugt geimpft werden. Wer sich ab dem 7. Juni anmelde erhalte erst nach den bereits registrierten Impfkandidaten einen Termin. Die Verteilung der Termine erfolge von da an nach Eingangsdatum der Anmeldung.

Rund 1,5 Millionen Impfdosen im Juni für Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz erhält für Juni etwa 1.550.000 Impfstoffdosen. Das hatte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am Donnerstag bereits angekündigt. Laut Impfkoordinator Stich geht davon etwa ein Drittel an die Impfzentren im Land und zwei Drittel an die niedergelassenen Ärzte und die Betriebsärzte.

Gesundheitsminister Hoch sagte: "Wir werden aber noch bis weit in die Sommerferien hinein mehr Impfwillige als Impfstoff haben". Bis zum Ende des Sommers werde aber jedem Bürger im Land, auch Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren, aller Voraussicht nach ein Impfangebot gemacht werden können.

Video herunterladen (3,5 MB | MP4)

Stand Donnerstag 26.05.2021 wurden in Rheinland-Pfalz rund 2,3 Millionen Impfungen verabreicht, davon etwa 1,6 Millionen Erstimpfungen und etwa 720.000 Zweitimpfungen. Stich sagte, damit hätten rund 40 Prozent der Menschen in Rheinland-Pfalz einen ersten Schutz. Damit liege man im Mittelfeld der Bundesländer. Bei den voll geimpften Menschen liege Rheinland-Pfalz mit 17 Prozent in der Spitzengruppe.

Rheinland-Pfalz

Ergebnisse Corona-Impfgipfel Impfung für Kinder ab 12 in Rheinland-Pfalz ab 7. Juni möglich

Impfungen von Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren sollen in Rheinland-Pfalz ab 7. Juni möglich sein. Das hat Dreyer (SPD) nach Beratungen von Bund und Ländern bestätigt.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Mainz

Lockerung der Corona-Regeln geplant Testpflicht für Außengastronomie soll in Rheinland-Pfalz entfallen

Rheinland-Pfalz will angesichts der sinkenden Inzidenz die Beschränkungen stärker lockern. Unter anderem soll es für die Außengastronomie keine Testpflicht mehr geben.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Corona-Live-Blog in RLP: Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz überschreitet 100

In Rheinland-Pfalz gilt seit dem 12. September, eine neue Corona-Verordnung. Die Inzidenz ist nicht mehr allein ausschlaggebend für Einschränkungen im Alltag. Wichtig ist auch, wie viele Covid-Patienten im Krankenhaus sind, und wie hoch die Impfquote ist. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN