STAND

Rheinland-Pfalz hat die Marke von einer Million Corona-Schutzimpfungen übersprungen - obwohl am Wochenende bei einer Sonderimpfaktion tausende vergebene Termine nicht genutzt wurden.

Bei der Sonderimpfaktion hatte es kurzfristig rund 20.000 zusätzliche Impftermine gegeben. Dies war laut Gesundheitsministerium möglich, weil durch Terminumbuchungen und einer Nachlieferung zusätzlicher Impfstoff von Astrazeneca und Biontech zur Verfügung stand.

Von den insgesamt rund 36.000 möglichen Impfungen am Wochenende kamen laut Gesundheitsministerium tatsächlich aber nur 32.886 zustande. Gut 3.000 Menschen ließen den ihnen zugeteilten Impftermin demnach verfallen.

Trotzdem wurde die Millionen-Marke am Wochenende überschritten. Die Zahl von einer Million setzt sich aus der Summe von Erst- und Zweitimpfungen zusammen. Sie bedeutet nicht, dass eine Million Rheinland-Pfälzer geimpft sind. Stand Montag haben gut 821.000 Menschen ihre Erstimpfung bekommen, 246.502 Menschen aus dieser Gruppe auch die zweite Impfung.

"Die Menschen sind sehr dankbar, dass es voran geht", sagte der Impfkoordinator in Mainz, Franz May, am Sonntag. Die Sonderaktion sei "sehr gut gelaufen". Allein in Mainz seien im Zuge der Zusatztermine mehr als 1.000 extra Impfungen möglich gewesen, sagte er. Es sei "viel von der Warteliste" abgearbeitet worden. Man habe eine bunte Mischung, "aber das Gros ist 70 Jahre plus", so May.

Landesweit machten 30 der 32 Impfzentren am Wochenende mit. Theoretisch hätte es laut Ministerium rund 39.000 Impfungen geben können - inklusive der 20.000 zusätzlichen Termine. Weil die Impfzentren jedoch nicht genügend Vorlauf bekommen hätten, seien praktisch nur 36.000 Impfungen möglich gewesen.

Die neuen Termine seien an im Pool registrierte Bürger der Prioritätsgruppe zwei vergeben worden, teilte das Gesundheitsministerium mit. Dazu gehören 70- bis 79-Jährige, Menschen mit Vorerkrankungen sowie Kontaktpersonen von Schwangeren und Pflegebedürftigen.

Video herunterladen (3,9 MB | MP4)

Impfstoffmenge der entscheidende Faktor Sind die Tage der Impfpriorisierung gezählt?

Hat die Impfpriorisierung ausgedient? Der Mainzer Medizinethiker Norbert Paul will die festgelegte Reihenfolge noch nicht über Bord werfen - aber an der Auffrischung müsse gearbeitet werden, tagtäglich.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Die wichtigsten Fragen und Antworten FAQ zur Corona-Impfung und zum Impfstoff

Das Thema Corona-Impfung beschäftigt viele Menschen. Wir geben Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Impfstoff, Funktionsweise und Nebenwirkungen.  mehr...

Mainz

Corona-Impfungen in Hausarztpraxen Das sollten Sie über das Impfen bei Hausärzten wissen

Impfen gegen Corona bei Hausärzten in Rheinland-Pfalz - wir geben einen Überblick, was man wissen sollte.  mehr...

Pirmasens

Stadt und Landkreis wollen kurzfristige Termine selbst vergeben Kritik am Land: Impftermin-Chaos in Pirmasens

In Pirmasens hätten am Wochenende viele Menschen kurzfristig geimpft werden können. Weil das Land jedoch die Termine nicht vergeben hat, soll sich nun die Terminplanung ändern.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Diskussion über Corona-Maßnahmen in Rheinland-Pfalz Lockerungen für Geimpfte: Das spricht dafür und dagegen

Als erstes Bundesland hat Rheinland-Pfalz Corona-Beschränkungen für vollständig Geimpfte zurückgenommen. Darüber wird heftig diskutiert.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Corona-Live-Blog in RP: Laut Medienbericht mehr Fälle häuslicher Gewalt

Die Sieben-Tage-Inzidenz geht in Rheinland-Pfalz langsam zurück, doch das Coronavirus ist weiter das bestimmende Thema im Land. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Entwicklung der Corona-Pandemie Inzidenz in Rheinland-Pfalz am Samstag unter 100

Die Sieben-Tage-Inzidenz für Rheinland-Pfalz ist am Samstag unter die Marke von 100 gefallen. Wie das Landesuntersuchungsamt mitteilte, lag sie bei 96,7.  mehr...

STAND
AUTOR/IN