Trotz Vorankündigung von Überwachung

Neuer Handy-Blitzer hat viel zu tun

STAND

Video herunterladen (10,1 MB | MP4)

An der A602 steht seit Kurzem ein so genannter Handy-Blitzer, um Handy-Sünder am Steuer zu überführen. Bislang kam es immer wieder zu Diskussionen, wenn die Polizei einen Autofahrer wegen Handynutzung anhielt: Die Ausreden waren vielseitig - zum Beispiel: Es war ein Butterbrot, kein Handy. Die Beweisführung ist mit dem neuartigen Blitzer leichter - die intelligente Software erkennt zu fast 90 Prozent verlässlich die Handynutzung am Steuer. Wer ertappt wird, muss 100 Euro Strafe zahlen und bekommt einen Punkt in Flensburg.

Erste Bilanz der Monocam in Trier

Erste Bilanz der Monocam in Trier Neue Kamera an A602 - 41 Handy-Sünder in drei Tagen ertappt

Die Polizei Trier hat an drei Kontrolltagen 41 Fahrer mit dem Handy am Steuer erwischt. Überführt hat sie die sogenannte Monocam als Teil eines bundesweiten Pilotprojektes.  mehr...

Mainz

Unfälle verhindern Polizei in Mainz und Trier mit neuer Technik gegen Handy-Sünder am Steuer

Mal schnell eine Handy-Nachricht beim Autofahren lesen oder nach der richtigen Route schauen - das ist gefährlich. Die rheinland-pfälzische Polizei testet deshalb ab 1. Juni ein neues Überwachungssystem.  mehr...

STAND
AUTOR/IN