Mainz

Länderübergreifende Kontrollen: Elf Haftbefehle der Polizei Rheinland-Pfalz

STAND

Die Polizei Rheinland-Pfalz hat bei länderübergreifenden Kontrollen elf bestehende Haftbefehle vollstreckt und eine Person in Untersuchungshaft genommen. Das teilte das Innenministerium mit. Außerdem seien 31 Strafanzeigen erstattet worden, insbesondere wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Kontrollen fanden laut Ministerium vom 8. bis 21. November in Abstimmung mit der Polizei in Bayern, Hessen, Baden-Württemberg und Sachsen statt. Schwerpunkt sei der Erkenntnisgewinn zu mobilen Tätergruppierungen im Bereich der Eigentumskriminalität gewesen.

STAND
AUTOR/IN