STAND

Die Infektionszahlen steigen, Warnstufen werden für Städte und Kommunen ausgerufen. Das macht Reformationsgottesdienste in Corona-Zeiten schwierig. Doch nicht überall fallen sie aus.

Trotz steigender Infektionszahlen sind Gottesdienste in Rheinland-Pfalz momentan grundsätzlich noch erlaubt - wenn auch unter Bedingungen: So muss in Kirchen und anderen Gotteshäusern der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Menschen eingehalten werden, nötig sind zudem weitere Hygienemaßnahmen wie das Aufstellen von Desinfektionsspendern. Das Singen, der Chorgesang und Blasmusik sind erlaubt, sofern zwischen den Anwesenden ein Abstand von drei Metern eingehalten wird.

Nach diesen Regeln soll mancherorts auch der Reformationsgottesdienst am 31. Oktober 2020 stattfinden.

Evangelische Kirche der Pfalz

Die Evangelische Kirche der Pfalz will am Reformationstag einen Gottesdienst in Ludwigshafen anbieten. Die verfügbaren Plätze in der Apostelkirche in Ludwigshafen-Hemshof sind allerdings schon vergeben. Wer die Anmeldung verpasst hat oder aus anderen Gründen nicht vor Ort sein kann oder möchte, kann den Gottesdienst in einem Online-Livestream auf Youtube verfolgen. Zu sehen ist der Gottesdienst auch im OK-TV, dem offenen Kanal Ludwigshafen und auf Facebook. Der Gottesdienst beginnt um 19 Uhr.

Evangelische Kirche Hessen und Nassau

Im Bereich der evangelischen Kirche Hessen und Nassau wird es keinen Gottesdienst vor Ort geben, bei dem Besucher zugelassen sind. Stattdessen hat man sich ausschließlich für eine Onlineübertagung entschieden. Beginn des Gottesdienstes in der Mainzer Christuskirche ist um 18 Uhr. Die Übertragung findet direkt über die Internetseite der Kirche statt.

Gottesdienst in Trier findet statt

Unter den geltenden Hygienemaßnahmen findet auch in der evangelischen Kirchengemeinde Trier der Reformationsgottesdienst um 18 Uhr in der Konstantin-Basilika statt. Auf der Webseite der Kirchengemeinde müssen sich Besucher zuvor anmelden. Dort wird ebenfalls aufgelistet, wie viele Plätze noch frei sind, da aufgrund der Corona-Beschränkungen die Besucherzahl begrenzt ist.

Maskenpflicht am Platz beim Gottesdienst in Koblenz-Mitte

In Koblenz-Mitte findet der Reformationsgottesdienst um 18 Uhr in der Florinskirche statt. Eine vorherige Anmeldung ist zwar nicht notwendig, allerdings werden die Kontaktdaten vor Ort aufgenommen. Zudem gilt bei diesem Gottesdienst auch am Platz Maskenpflicht, am Eingang wird um die Desinfektion der Hände gebeten.

Absage des Gottesdienstes in Oppenheim

Wie bekanntgegeben wurde, findet der Reformationsgottesdienst in der Katharinenkirche nicht statt. Nach Angaben des zuständigen evangelischen Dekanats wurde diese Entscheidung wegen gestiegener Corona-Infektionszahlen und den damit verbundenen Regelungen getroffen. Die Gesundheit und das Wohlergehen der Gottesdienstbesucher stehe im Vordergrund.

Oppenheim Reformationsgottesdienst abgesagt

Der Reformationsgottesdienst in der Katharinenkirche am kommenden Samstagabend findet nicht statt.  mehr...

Was im Teil-Lockdown geht Diese Corona-Regeln gelten im November in Rheinland-Pfalz

Was geht noch? Was ist weiter verboten? Einen Überblick über die Corona-Beschränkungen in Rheinland-Pfalz zu behalten, ist nicht leicht. Hier eine Übersicht über die wichtigsten Regelungen ab dem 2. November.  mehr...

Aktuelle Lage im Land Live-Blog zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz - Wieder Hilfen für Zoos und Tierheime

Das Coronavirus bestimmt weiter das öffentliche Leben in Rheinland-Pfalz. Seit Anfang November gelten wieder erhebliche Einschränkungen - die Zahl der Neuinfektionen liegt teils höher als im Frühjahr. Die aktuellen Entwicklung hier im Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN