STAND

Aufgrund der Corona-Pandemie dürfen Supermärkte in Rheinland-Pfalz in diesem Jahr auch an Karfreitag und Ostermontag öffnen. Das bestätigte die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) dem SWR. 

Man beziehe sich dabei auf die dritte Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz. Danach dürfen ausgewählte Geschäfte bis zum 19. April an Feiertagen und Sonntagen - also auch an Karfreitag und Ostermontag - von 12 bis 18 Uhr öffnen. Ob von dem Recht Gebrauch gemacht wird, entscheiden die Einzelhändler.

Baden-Württemberg nimmt Oster-Ladenöffnung zurück

Nach heftiger Kritik von Kirchen und Gewerkschaften hat die baden-württembergische Landesregierung die Öffnung von Supermärkten am Karfreitag und Ostersonntag zurückgenommen. An beiden Tagen müssen die Geschäfte geschlossen bleiben, wie das Wirtschaftsministerium am Freitag in Stuttgart mitteilte. Die Corona-Verordnung des Landes werde entsprechend geändert.

Wegen der Corona-Pandemie hatte die Landesregierung die Öffnung von lebensnotwendigen Geschäften wie Supermärkten auch an Sonn- und Feiertagen zunächst erlaubt. Die großen christlichen Kirchen und die Gewerkschaften hatten dagegen scharf protestiert und eine Rücknahme der Entscheidung gefordert. Der Karfreitag ist der höchste Feiertag der Protestanten, Ostern das wichtigste Fest der Katholiken.

Eine Reaktion von Kirchen und Gewerkschaften in Rheinland-Pfalz steht noch aus.

Bestätigte Infektionsfälle in Rheinland-Pfalz Behörden melden 26 Neuinfektionen

Das Gesundheitsministerium hat am Freitag 26 weitere bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Damit ist die Zahl wieder etwas angestiegen. 218 Menschen sind derzeit infiziert.  mehr...

Aktuelle Lage in Rheinland-Pfalz Blog: Neueste Entwicklungen zum Coronavirus

Das Coronavirus hat wochenlang das öffentliche Leben in Rheinland-Pfalz weitgehend lahmgelegt. Inzwischen sind viele Einschränkungen gelockert worden, das Virus bestimmt aber nach wie vor den Alltag. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN