STAND

Die katholische und die evangelische Kirche wollen in Rheinland-Pfalz und im Saarland verstärkt beim Religionsunterricht zusammenarbeiten. Dazu soll es Pilotprojekte an Schulen geben. Der Trierer Bischof Stephan Ackermann sagte, die Kirchen erhofften sich davon, dass die Schülerinnen und Schüler Verständnis für die Überzeugungen der anderen Konfession entwickelten. Nach Angaben des Präses der evangelischen Kirche im Rheinland, Thorsten Latzel, bleibt es aber dabei, dass sowohl katholischer als auch evangelischer Unterricht angeboten werde. Kooperationen solle es aber durch den Wechsel von Lehrkräften oder gemeinsame Lerngruppen geben.

STAND
AUTOR/IN