STAND

Sportliches Training in festen Gruppen von bis zu 30 Menschen und eine Ausweitung der Sperrstunde: Rheinland-Pfalz lockert die Beschränkungen in der Corona-Krise weiter. Auch bei den Kitas tut sich etwas.

Die Änderungen der 10. Corona-Bekämpfungsverordnung gelten ab Mittwoch. In der Gastronomie werden die Theken wieder geöffnet. Gäste dürfen sich dort wieder aufhalten, trinken und essen. Sie müssen dabei aber einen Abstand von 1,50 Meter einhalten. So sieht es das Hygienkonzept vor. Die coronabedingte Sperrstunde um Mitternacht für die Gastronomie fällt weg. Es gelten die Sperrzeiten wie vor der Pandemie.

Video herunterladen (5,3 MB | MP4)

DEHOGA begrüßt Lockerungen

Der Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Rheinland-Pfalz hat die weiteren Lockerungen für die Gastronomie begrüßt. Es sei ein wichtiges Signal für die Branche, dass die Theken wieder geöffnet werden dürfen, so DEHOGA-Präsident Gereon Haumann. Nach wie vor hätten im Land rund 1.100 Betriebe geschlossen, etwa Eckkneipen, die ihren Hauptumsatz durch das Thekengeschäft machten.

"Wir haben in Rheinland-Pfalz insgesamt etwa drei Milliarden Euro Umsatzverlust im Tourismus seit Mitte März erlitten und wir werden diese Verluste niemals mehr aufholen können", sagte Haumann. "Umso wichtiger ist es jetzt, dass alle Gäste ihre Lieblingskneipe aufsuchen, ihren Lieblingsurlaubsort aufsuchen, um durch eine Verweildauer, Verzehr und Umsatz den Betrieben das zu geben, was wir dringend brauchen: Geld und Liquidität."

Training mit bis zu 30 Personen erlaubt

Eine weitere Lockerung betrifft den Sport: Bis zu 30 Menschen dürfen ab Mittwoch zusammen trainieren oder Wettkämpfe austragen. Das für den Sport zuständige Innenministerium teilte mit, damit könnten etwa im Fußball, Handball und Volleyball wieder die Saisonvorbereitung und der Spielbetrieb durchgeführt werden.

Neu ist, dass die Kontaktdaten der Sportler erfasst werden müssen. Außerdem sind wieder Zuschauer zugelassen. Außerhalb der Trainingsstätte und für Gruppen über 30 Menschen gelten dagegen die Abstands- und Hygieneregeln.

In den rheinland-pfälzischen Kindertagesstätten läuft ab 1. August zudem der Regelbetrieb wieder an. Der Übergang in den Regelbetrieb könne bereits ab Mittwoch beginnen, hieß es.

Gewerkschaften kritisieren Hygieneplan Kita-Regelbetrieb nach den Sommerferien

Nach den Sommerferien beginnt auch in den rheinland-pfälzischen Kitas der Regelbetrieb. Das hat der SWR von zwei Gewerkschaften erfahren. Sie halten den Hygieneplan für nicht ausreichend.  mehr...

Neue Leitlinien des Bildungsministeriums So plant Rheinland-Pfalz die Rückkehr zum Kita-Regelbetrieb

Die Kitas in Rheinland-Pfalz sollen zum 1. August wieder den Regelbetrieb aufnehmen - so will es das Bildungsministerium. Voraussetzung ist, dass die Corona-Infektionen auf niedrigem Niveau bleiben.  mehr...

Aktuelle Lage im Land Live-Blog zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz - Böllerverbot und verschärfte Kontaktbeschränkungen

Das Coronavirus bestimmt weiter das öffentliche Leben in Rheinland-Pfalz. Seit Anfang November gelten wieder erhebliche Einschränkungen - die Zahl der Neuinfektionen liegt teils höher als im Frühjahr. Die aktuellen Entwicklung hier im Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN