STAND

Nach monatelanger Pause wegen der Corona-Pandemie hat die Klimaschutz-Bewegung "Fridays for Future" wieder in Rheinland-Pfalz demonstriert. Allein in Mainz beteiligten sich nach Polizeiangaben mehr als 500 Menschen an einer Fahrrad-Demo.

Die Demonstrierenden trafen sich mit ihren Fahrrädern an der Theodor-Heuss-Brücke, um unter dem Motto ”No more empty promises” (keine leeren Versprechungen mehr) zu streiken.

Video herunterladen (6,1 MB | MP4)

"Das ist der erste Schritt, das Klimathema wieder vorne auf die Agenda zu bringen", sagte der Mainzer Klimaschutzaktivist Maurice Conrad. Als Aktion biete sich eine Fahrraddemonstration an, weil dabei der coronabedingte Abstand gut eingehalten werden könne.

Landesweit Aktionen für Klimaschutz

Ähnliche Aktionen waren im Vorfeld auch in Trier, Speyer, Koblenz, Kaiserslautern, Grünstadt und Ludwigshafen angekündigt sowie in Landau, der Stadt, die erst kürzlich beim bundesweiten Fahrradklimatest des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) einen ersten Platz belegt hat, und zwar in der Kategorie "Aufholer".

Auf dem Domfreihof in Trier demonstrierten rund 150 Menschen. Die Präsenzveranstaltung wurde unter strengen Hygiene-Auflagen durchgeführt. Das Bistum Trier und der evangelische Kirchenkreis Trier hatten die Kundgebung organisiert gemeinsam mit der Bewegung "Fridays for Future“. Die Aktivisten forderten unter anderem das Ende der Förderung fossiler Brennstoffe. In einem Schreiben des Bistums Trier und des evangelischen Kirchenkreises hieß es dazu, alle Christen seien aufgerufen, für die Bewahrung der Schöpfung aufzustehen und Verantwortung zu übernehmen.

In Speyer kam es zu einer Kundgebung auf dem Domplatz. In Koblenz veranstalteten mehrere Initiativen eine Demo auf der Balduinbrücke. Sie forderten eine Verkehrswende und mehr Sicherheit für Radfahrer in der Stadt. Daren beteiligten sich rund 100 Menschen mit ihren Drahteseln.

Proteste in ganz Deutschland und der Welt

Weltweit waren in rund 50 Ländern Kunstaktionen, Fahrrad-Demos und Präsenzkundgebungen geplant. Pandemiebedingt verlagerte sich ein Teil des Protests ins Internet mit mehreren Livestreams und einer Foto-Upload-Aktion. In Deutschland beteiligten sich Gruppen in 200 Städten am weltweiten Klimastreik.

Trier

Fridays For Future & Kirchen Demo und Andacht in Trier für Klimaschutz

Mit einer Demonstration auf dem Trierer Domfreihof fordert das Aktionsbündnis Fridays for Future mehr Klimaschutz. Die evangelische und die katholische Kirche machen mit.  mehr...

Landau

Lage hat sich für Radfahrer verbessert Landau gewinnt Preis bei Fahrradklimatest

Landau hat beim Fahrradklimatest des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) einen ersten Platz belegt, und zwar in der Kategorie „Aufholer“. Die Stadt hat für Radfahrer einiges verbessert.  mehr...

Land trifft Vorsorge Hochwassergefahr in Rheinland-Pfalz steigt durch Klimawandel

Politiker und Fachleute rechnen damit, dass mit dem Klimawandel die Hochwassergefahr in Rheinland-Pfalz steigen wird. Die Landesregierung setzt auf Vorsorgekonzepte.  mehr...

Weisenheim am Sand

Ernte in Weisenheim am Sand hat begonnen Erster Spargel in der Pfalz

Spargelernte in Weisenheim am Sand  mehr...

STAND
AUTOR/IN