Logo des aktuellen Blogs von SWR Aktuell zur Coronavirus-Pandemie in Rheinland-Pfalz (Foto: Getty Images, SWR, SWR/GettyImages-1208953647)

Corona-Krise und ihre Folgen

Donnerstag, 28. Oktober

STAND

Das Coronavirus verändert das Leben im Land. Hier die Entwicklungen bis zum 31. Oktober.

+++ Spahn für Auffrischungsimpfungen für den Winter +++
18:30 Uhr

Angesichts immer weiter steigender Corona-Zahlen in Deutschland rücken Auffrischungsimpfungen als Schutz für den Winter zusehends in den Blick. Der geschäftsführende Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) rief zu einer solchen - oft "Booster" genannten - Verstärkung länger zurückliegender Impfungen auf. Viele bisher Nicht-Geimpfte seien zudem anscheinend kaum noch dafür zu gewinnen. Laut einer Umfrage im Auftrag des Ministeriums wollen sich fast neun von zehn Nicht-Geimpften auch in den kommenden acht Wochen eher nicht impfen lassen. Kliniken warnten vor weiter zunehmenden Belastungen.

+++ Alle Corona-Leitindikatoren in RLP steigen, Inzidenz bei über 60-Jährigen wieder über 50 +++
15:00 Uhr

Am Donnerstag liegt die Inzidenz in Rheinland-Pfalz laut dem Landesuntersuchungsamt (LUA) bei 92,2 (Vortag 86,0). 835 weitere Corona-Fälle wurden gemeldet. Sieben Personen sind in Zusammenhang mit dem Virus verstorben. Die Inzidenz bei der Personengruppe unter 20 Jahren liegt bei 144,3. Bei den über 60-Jährigen hat die Inzidenz die 50er Marke überschritten und liegt nun bei 50,6. Auch die Hospitalisierungs-Inzidenz steigt: Sie liegt bei 3,0 pro 100.000 Einwohner (Vortag 2,9). 4,4% der Intensivbetten sind mit Corona-Patienten belegt (Vortag 4,09).

+++ Dreyer: Lehren aus Corona für künftige Krisen ziehen +++
12:00 Uhr

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat dazu aufgerufen, Lehren aus der Corona-Pandemie für künftige Krisen zu ziehen. Die Pandemie habe zu starken Einschnitten in die Grundrechte geführt, sagte sie auf dem Demokratie-Tag in Ingelheim (Kreis Mainz-Bingen). Für antidemokratische Kräfte habe es Auftrieb gegeben. Doch der Staat sei handlungsfähig und die Zivilgesellschaft stark gewesen. Es gelte, die Demokratie zu fördern und junge Leute für das Mitmachen zu gewinnen. In einer anschließenden Podiumsdiskussion bezeichnete Dreyer die Pandemie als "die härteste Zeit, die ich in der Politik erlebt habe."

+++ Virologe Plachter empfiehlt dritte Impfung für Ältere +++
11:00 Uhr

Die Infektionszahlen in Rheinland-Pfalz steigen wieder. Die Anzahl der Menschen, die eine dritte Impfung erhalten haben, ist jedoch noch überschaubar. Der Mainzer Virologe Bodo Plachter empfiehlt Älteren die Booster-Impfung. Jüngere Menschen seien noch gut geschützt.

+++ Umfrage: Mehrheit der Ungeimpften weiter gegen Impfung +++
05:30 Uhr

Die große Mehrheit der Ungeimpften in Deutschland will sich einer Umfrage zufolge auch in den nächsten Wochen nicht von einer Impfung gegen Corona überzeugen lassen. Das berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland und beruft sich sich auf eine Forsa-Umfrage im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums. 65 Prozent der rund 3.000 Teilnehmer gaben demnach an, sich auf keinen Fall in den nächsten zwei Monaten impfen zu lassen. Nur zwei Prozent wollen auf jeden Fall noch eine Impfung. 23 Prozent sagten "eher nein", zehn Prozent waren unentschlossen.

Rheinland-Pfalz

Entwicklung der Pandemie Sieben-Tage-Inzidenz in RLP steigt weiter

Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat am Montag 3.781 (Freitag: 2.588) neue bestätigte Corona-Fälle gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist im Vergleich zu vergangener Woche erneut gestiegen.

Rheinland-Pfalz

Endemie statt Pandemie? Welche Corona-Regeln gelten noch in RLP?

Corona beherrscht immer weniger den Alltag in Rheinland-Pfalz. Das zeigen die geltenden Corona-Regeln. Zuletzt wurde das Ende der Masken-Pflicht in Bussen und Bahnen angekündigt.

Der Nachmittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Südwesten

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Nachrichten, Zahlen, wissenschaftliche Erkenntnisse und Hintergründe zu Corona

STAND
AUTOR/IN
SWR