STAND

Das Coronavirus legt das öffentliche Leben im Land lahm. Hier die Entwicklungen bis zum 31. Januar.

+++ Sanofi will Biontech bei Impfstoffproduktion helfen +++
19:00 Uhr

Der französische Pharmariese Sanofi wird dem Mainzer Unternehmen Biontech und dessen US-Partner Pfizer bei der Produktion ihres Corona-Impfstoffs helfen. So sollen bis Ende 2021 mehr als 100 Millionen Dosen des Biontech/Pfizer-Serums von Sanofi für die EU produziert werden, kündigte der Chef von Sanofi, Paul Hudson, in einem Interview mit der Zeitung "Le Figaro" an. Sanofi arbeitet selbst an zwei Impfstoffen zur Corona-Bekämpfung. Diese werden jedoch voraussichtlich nicht vor Ende des Jahres auf den Markt kommen.

Mainz

125 Millionen Dosen bis Jahresende Sanofi will Biontech beim Abfüllen des Impfstoffs helfen

Der französische Pharmakonzern Sanofi will dem Mainzer Unternehmen Biontech und dessen US-Partner Pfizer bei der Produktion ihres Corona-Impfstoffs helfen. Das Sanofi-Werk in Frankfurt werde "Fertigungsprozesse der späteren Phase" übernehmen.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

+++ Kitas bekommen 2,6 Mio. Euro für Masken und Desinfektion +++
18:30 Uhr

Die Kitas in Rheinland-Pfalz bekommen im Februar noch einmal rund 2,6 Millionen Euro für Masken und Desinfektionsmittel. Das seien etwa 1.000 Euro pro Kita, kündigte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) an. Das Budget für das Schutzpaket geht an die Träger der Einrichtungen, die trotz des Lockdowns derzeit für den Regelbetrieb bei dringendem Bedarf geöffnet sind. Den Fachkräften in den Kitas werde viel abverlangt und sie bräuchten Schutz. Die Landesregierung appelliert aber an alle Eltern von Kita-Kindern, diese möglichst zu Hause zu betreuen. Die Betreuungsquote habe in den vergangenen beiden Wochen bei gut einem Drittel gelegen, heißt es im Bildungsministerium. Die Eltern gingen grundsätzlich sehr verantwortungsvoll mit dem Angebot um.

+++ CDU gegen Öffnung von Schulen nächste Woche +++
17:30 Uhr

Die rheinland-pfälzische CDU hat sich erneut gegen eine Öffnung der Grundschulen in der kommenden Woche ausgesprochen. Alle Schulen müssten bis zum 14. Februar geschlossen bleiben, so wie es auf der letzten Konferenz mit der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidenten beschlossen wurde, sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende Christian Baldauf. Sollte der Corona-Inzidenzwert am 15. Februar weiter über der Schwelle von 50 liegen, müssten die Schulen auch dann zubleiben.

Rheinland-Pfalz

Streit über Wechselunterricht in Rheinland-Pfalz CDU gegen Schulöffnungen bei Inzidenz über 50

Die rheinland-pfälzische CDU hat sich dafür ausgesprochen, die Schulen im Land auch nach dem 14. Februar geschlossen zu halten - sollte die Corona-Inzidenz weiter über der Schwelle von 50 liegen.  mehr...

SWR1 Der Tag in Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

+++ LKA warnt vor betrügerischen Impfanrufen +++
15:30 Uhr

Das Landeskriminalamt (LKA) Rheinland-Pfalz warnt vor betrügerischen Anrufen im Zusammenhang mit der Impfterminvergabe. Impftermine würden nur vergeben, wenn die Menschen unter der dafür vorgesehenen Nummer anrufen oder sich auf der Homepage anmelden würden, teilte das LKA am Dienstag mit. Die genauen Hintergründe der Anrufe seien noch unklar. "Wir gehen davon aus, dass man die Leute verunsichern will oder auch an sensible Daten kommen will", teilte ein LKA-Sprecher mit. Das LKA warnt davor, Informationen über Impftermine an fremde Personen weiterzugeben. Wer einen verdächtigen Anruf erhalte, solle das Telefonat sofort beenden und die Polizei darüber informieren.

+++ 604 Neuinfektionen und 50 weitere Tote +++
14:45 Uhr

Das Landesuntersuchungsamt hat am Dienstag 604 Corona-Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz gemeldet. Am Dienstag vor einer Woche waren es 566. Als infiziert gelten derzeit 13.436 Menschen. Die Zahl der Personen, die im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben sind, stieg um 50 auf 2.380. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen, liegt in Rheinland-Pfalz bei 97,4. Den höchsten Inzidenzwert weist weiter der Kreis Birkenfeld mit 224,8 auf. Den zweithöchsten Wert hat Frankenthal (151,8). In drei Gegenden im Land befindet sich der Wert im Moment unter der Marke von 50: Das betrifft den Kreis Trier-Saarburg (39,5) und die Städte Trier (43,0) und Zweibrücken (49,7).

Rheinland-Pfalz

Entwicklung der Corona-Pandemie Inzidenz in Rheinland-Pfalz sinkt wieder

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist am Montag wieder etwas gesunken. Sie liegt nun bei 73,8 (Sonntag: 78,2)  mehr...

+++ Bürgermeister aus dem Westerwald fordern reine Briefwahl +++
14:00 Uhr

Bürgermeister aus dem Westerwald fordern vom Land, die kommenden Wahlen als reine Briefwahl zu organisieren. Auch Wahlhelfer befürchten, dass das Risiko, sich im Wahllokal mit dem Coronavirus anzustecken, zu hoch sein könnte. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Montabaur, Ulrich Richter-Hopprich (CDU), geht nach eigener Aussage nicht davon aus, dass bis zur Wahl am 14. März mit einer ausreichenden Immunität der Bevölkerung zu rechnen ist. In der Region sei außerdem bereits eine Mutation des Coronavirus' nachgewiesen worden. Das sei ein zusätzliches Risiko bei einer Wahl im Wahllokal, befürchtet der CDU-Politiker. Gemeinsam mit seinem Kollegen aus der Verbandsgemeinde Wirges hat sich Richter-Hopprich deshalb mit einem Brief an den Landeswahlleiter gewandt und eine reine Briefwahl gefordert. Neben den Landtagswahlen werden an dem Tag im Westerwaldkreis in einigen Orten auch neue Bürgermeister gewählt.

Montabaur

Westerwälder VG-Chefs schreiben Brief an Wahlleiter Infektionsrisiko im Wahllokal: Bürgermeister fordern reine Briefwahl

Bürgermeister aus dem Westerwald fordern vom Land, die kommenden Wahlen als reine Briefwahl zu organisieren. Auch Wahlhelfer befürchten, dass das Risiko sich im Wahllokal mit dem Coronavirus anzustecken, zu hoch sein könnte.  mehr...

Am Mittag SWR4 Radio Koblenz

+++ GEW will Lehrer besser schützen +++
12:15 Uhr

Nächsten Montag beginnt in Rheinland-Pfalz der Wechselunterricht an Grundschulen. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert deshalb mehr Schutzmaßnahmen für Lehrer. Nötig seien FFP2-Masken, die Nachrüstung von Luftfilteranlagen und regelmäßige Corona-Tests.

Mainz

Kurz vor dem Wechelunterricht in Rheinland-Pfalz GEW fordert besseren Corona-Schutz für Lehrer

Vor dem Start des Wechselunterrichts in Rheinland-Pfalz rückt der Schutz vor Corona wieder in den Mittelpunkt. Die Gewerkschaft GEW fordert mehr Unterstützung für Lehrer.  mehr...

+++ Liftbetreiber in Rheinland-Pfalz sind frustriert +++
12:00 Uhr

Große Enttäuschung herrscht in den Skigebieten der Region Trier. Wegen der Corona- Pandemie gab es keinen einzigen Lifttag. Dabei waren die Voraussetzungen für Wintersport so gut, wie seit Jahren nicht mehr. Denn mitten in den Weihnachtsferien in Rheinland-Pfalz und den Nachbar-Bundesländern kam der große Schnee.

Thalfang

Corona-Lockdown verhindert Wintersport Liftbetreiber am Erbeskopf und in der Eifel enttäuscht

Große Enttäuschung herrscht in den Skigebieten der Region Trier. Wegen der Corona-Pandemie gab es keinen einzigen Lifttag.
Dabei waren die Bedingungen für Wintersport so gut, wie seit Jahren nicht mehr.  mehr...

+++ Maskenpflicht in Bad Kreuznach soll bald enden +++
11:15 Uhr

Die Maskenpflicht in der Fußgängerzone von Bad Kreuznach soll Ende des Monats auslaufen. Das hat ein Kreissprecher dem SWR mitgeteilt. Angesicht der aktuellen Entwicklung der Infektionszahlen sei nicht geplant, die Maskenpflicht zu verlängern. Mit rund 111 gemeldeten Corona-Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage liegt der Kreis Bad Kreuznach weiterhin über dem Landesdurchschnitt.

+++ Neues Forschungsprojekt am Uni-Campus Remagen +++
09:00 Uhr

Die Hochschule Koblenz hat ein Forschungsprojekt vorgestellt, mit dem Ärzte mögliche schwere Verläufe von Corona-Erkrankungen besser vorhersehen sollen. Die Software soll die Ärzte auch bei anderen Krankheiten unterstützen. Das Land unterstützt die Entwicklung der speziell entwickelten Software auf dem Rhein-Ahr-Campus in Remagen mit 185.000 Euro. Das Forscherteam aus Remagen will für das Projekt Daten von schwer erkrankten Covid-19-Patienten sammeln und auswerten.

Remagen

Neues Forschungsprojekt am Campus Remagen Corona-Forschung: Mit Künstlicher Intelligenz gegen das Virus

Die Hochschule Koblenz hat ein Forschungsprojekt vorgestellt, mit dem Ärzte mögliche schwere Verläufe von Corona-Erkrankungen besser vorhersehen sollen. Die Software arbeitet mit künstlicher Intelligenz (KI) und soll die Ärzte auch bei anderen Krankheiten unterstützen.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

+++ Gesundheitsämter verfolgen wieder schneller Kontakte +++
8:45 Uhr

Einige rheinhessische Gesundheitsämter können nach eigenen Angaben wieder schneller die Kontakte von Corona-Infizierten nachverfolgen. Teilweise gelinge dies wieder innerhalb eines Tages, hieß es. Bundeswehrsoldaten unterstützten jetzt das Personal. Zudem erleichterten die gesunkenen Inzidenzzahlen die Nachverfolgungen.

+++ Lernräume für Flüchtlingskinder +++
8:45 Uhr

In den sieben Flüchtlingsunterkünften in Mainz sind Lernräume für schulpflichtige Kinder und Jugendliche eingerichtet worden. Angaben der Stadt zufolge wurde auch die Internetleistung verbessert. Flüchtlingshelfer hatten zuvor die zu schlechte Internetverbindung in den Unterkünften bemängelt. Dadurch hätten die Kinder nicht am digitalen Fernunterricht teilnehmen können. Zudem gibt es pädagogische Betreuer. In den sieben Gemeinschaftsunterküfnten für Geflüchtete leben rund 200 schulpflichtige Kinder und Jugendliche.

+++ Ärzte schlagen wegen Impfungen in Altenheimen Alarm +++
7:30 Uhr

Der Hausärzteverband hat auf die Dringlichkeit der Erst- und Zweitimpfungen in rheinland-pfälzischen Alten- und Pflegeheimen hingewiesen. Die Corona-Entwicklung dort sei brandgefährlich, hieß es. Auch beim Pflegepersonal müsse schnell eine hohe Impfquote erzielt werden.

Corona-Impfungen in Altenheimen Hausärzteverband sieht Wettlauf gegen die Zeit

Die Erst- und Zweitimpfung der Bewohner von rheinland-pfälzischen Alten- und Pflegeheimen muss nach Ansicht des Hausärzteverbandes so schnell wie möglich umgesetzt werden.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

+++ Lüftungsanlagen für Schulen in Pirmasens +++
7:15 Uhr

In Pirmasens werden derzeit in Rekordzeit alle öffentlichen Schulen mit Lüftungsanlagen ausgestattet. Die Anlagen sollen Coronaviren herausfiltern. Laut Bürgermeister Michael Maas (CDU) sollen alle Schulen in der Stadt mit den Anlagen ausgestattet sein, wenn der Präsenzunterricht im Februar beginnt.

Rheinland-Pfalz

Entwicklung der Corona-Pandemie Inzidenz in Rheinland-Pfalz sinkt wieder

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist am Montag wieder etwas gesunken. Sie liegt nun bei 73,8 (Sonntag: 78,2)  mehr...

Kaiserslautern

Infos zur aktuellen Lage und Entwicklung Blog: Corona in Kaiserslautern und der Westpfalz

Im Donnersbergkreis greift die Corona-Notbremse nicht mehr. Auch der Landkreis Kaiserslautern läge unter der kritischen Grenze, wäre da nicht die umstrittene Zählweise mit den Streitkräften.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Trier

Aktuelle Lage in der Region Trier Blog: Neueste Entwicklungen zum Coronavirus

Das Coronavirus bestimmt weiterhin das öffentliche Leben in der Region Trier. Die aktuelle Entwicklung gibt es hier im Blog.  mehr...

Aktuelle Lage im nördlichen Rheinland-Pfalz Corona: Live-Blog zum Nachlesen bis Sonntag 8.11.2020

Steigende Corona-Fallzahlen und neue Einschränkungen des öffentlichen Lebens - alle aktuellen Infos zur Corona-Pandemie sammelt das SWR Studio Koblenz in einem Corona-Blog für den Norden von Rheinland-Pfalz.  mehr...

Chronologie eines Virus Corona-Jahresrückblick für Rheinland-Pfalz

Das Coronavirus hat auch Rheinland-Pfalz seit dem Frühjahr fest im Griff. Was waren einschneidende Ereignisse? Und wie hat das Virus das tägliche Miteinander verändert? Ein Rückblick.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Was geht, was nicht? Diese Corona-Regeln gelten seit Mittwoch in Rheinland-Pfalz

Die Corona-Maßnahmen in Rheinland-Pfalz sind am 12. Mai gelockert worden. Weitere Lockerungen treten vor Pfingsten und vor Fronleichnam in Kraft - falls die Inzidenzen mitspielen.  mehr...

Südwesten

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Wie kann ich mich schützen? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN